digitale Schule
Bildquelle: pixabay

Von Null auf Hundert – für die digitale Bildung könnte sich die Corona-Krise als heilsamer Schock erweisen. Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern mussten von einem Tag auf den anderen ihren Schulalltag neu erfinden. Die Ausgangslage für digitales Lernen war bundesweit sehr unterschiedlich: Hausaufgaben via Email, Unterricht als Videokonferenz oder Lernkontrollen auf digitalen Plattformen. Sicher ist, dass Politik und Gesellschaft mit neuer Dringlichkeit über digitale Bildung in Deutschland diskutieren. Wirklich ausgemacht, dass sich nachhaltig etwas zum Positiven verändert, ist es aber noch nicht. #leben2030

[...] >

Wir wollen das aktuelle Momentum für mehr und bessere digitale Bildung nutzen. Mit dem Digitalpakt Schule haben wir bereits einen wichtigen Grundstein gelegt. Darauf sollten wir aufbauen und uns gleichzeitig fragen: Wie entwickeln wir eine nachhaltige digitale Perspektive im Bildungsbereich? Welche konkreten Entscheidungen stehen jetzt an und wie können wir bei dieser Entwicklung alle wichtigen Akteure mitnehmen: Länder, Kommunen, Lehrkräfte, Eltern und Schülerinnen und Schüler?

Darüber wollen wir gemeinsam mit Ihnen und Expertinnen sprechen. Im Rahmen einer Videokonferenz laden wir Sie herzlich ein zu einem
„Meet & Greet virtuell“ am Mittwoch, den 1. Juli 2020, von 12.30 bis 14.00 Uhr. Über Ihre Teilnahme freuen wir uns. Gerne können Sie die Einladung an andere Interessierte weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen

Ralph Brinkhaus MdB
Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Nadine Schön MdB
Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Referenten

Nadine Schön Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion | Vorsitzende der Landesgruppe Saarland
Ralph Brinkhaus | Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Ralph Brinkhaus Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Anja Karliczek
Anja Karliczek Bundesministerin für Bildung und Forschung
Verena Pausder | Vorständin Digitale Bildung für alle e.V.
Verena Pausder Vorständin Digitale Bildung für alle e.V.
Dr. Julia Kleeberger | Gründerin und Geschäftsführerin, JUNGE TÜFTLER gGmbH
Dr. Julia Kleeberger Gründerin und Geschäftsführerin, JUNGE TÜFTLER gGmbH
Alle Referenten

Organisatorische Hinweise

  • Anmeldung unter www.cducsu.de/veranstaltungen bis zum Freitag, 26. Juni 2020.
  • Veranstaltungsformat: Die Veranstaltung findet als Videokonferenz von Ihrem PC, Laptop oder Smartphone o.ä. statt.

  • Technische Voraussetzungen: Zur Teilnahme an der Videokonferenz benötigen Sie das Programm „Cisco Webex Meetings“.
    Sollten Sie „Cisco Webex Meetings“ noch nicht installiert haben, können Sie es unter folgenden Links herunterladen:

    iPhone/iPad (iOS): https://apps.apple.com/de/app/cisco-webex-meetings/id298844386#?platform=ipad

    Smartphone (Android): https://play.google.com/store/apps/details?id=com.cisco.webex.meetings&hl=de

    Computer: https://www.webex.com/de/downloads.html 

  • Einschaltzeit: Ab 12:00 Uhr. Die Konferenz ist bereits 30 Minuten vor Beginn zugänglich, bitte schalten Sie sich rechtzeitig zu und installieren Sie die notwendige Software vorab.

  • Zugangsdaten: Meeting-Kennnummer und Passwort übersenden wir Ihnen zeitnah zum Veranstaltungstermin in einer gesonderten E-Mail an die von Ihnen bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse.

  • Koordination und Planung: Heike Brehmer MdB, Parlamentarische Geschäftsführerin der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

  • Fachliche Vorbereitung: Ulrike Fresenius, Büro der Stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Nadine Schön MdB; T 030.227- 53221.
  • Pressebetreuung: Pressestelle der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag; T 030.227-53015.
  • Organisation und technischer Support:
    Daniela Renner und René Heise, Innerer Dienst der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag; T 030.227-52238 oder 030.227-52513

  • Datenschutz: Es gelten die allgemeinen Datenschutzhinweise. Mit der Anmeldung bestätige ich, dass ich die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen habe.

  • Foto und Videoaufnahmen: Im Rahmen der Veranstaltung werden Fotos und Filme zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit sowie zur internen und externen Dokumentation der Veranstaltung gemacht und verwertet.