Google +

Nadine Schön

Stellvertretende Fraktionsvorsitzende

Nadine Schön
Bildquelle: 
Margarete Singer
Dieses Foto ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland) lizenziert.
Saarland
Saarland

Nadine Schön

Stellvertretende Fraktionsvorsitzende

Geboren am
in
Lebach
Mitglied des Deutschen Bundestages:
seit 27.10.2009 (17. Wahlperiode)
Dipl.-Juristin

Adressinfo

Berlin
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon: 030/227-51835
Wahlkreis St. Wendel (298)
Schillerstraße 6a
66606 St. Wendel
Antworten bei abgeordnetenwatch.de
  • | Nadine Schön

    Vielen Dank für Ihre Frage zum Thema Vorratsdatenspeicherung. Nach gegenwärtiger Rechtslage dürfen Telekommunikationsanbieter die Verbindungsdaten bereits speichern, solange wie dies aus Abrechnungsgründen notwendig ist. (...) Da weder das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) 2010, noch der Europäische Gerichtshof (EuGH) 2014 die ...[...] >

  • | Nadine Schön

    (...) Das Problem besteht darin, dass es quasi vom Zufall abhängt, ob die Verbindungsdaten bei den Telekommunikationsunternehmen noch vorhanden sind oder schon gelöscht wurden. [...] >

  • | Nadine Schön

    (...) Da ich selbst in Tholey wohne und auch dort aufgewachsen bin, kenne ich die Problematik seit meiner Kindheit. Daher kann ich auch aus eigener persönlicher Erfahrung behaupten, dass der militärische Fluglärm in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten massiv reduziert wurde. Als Kind habe ich da noch ganz andere Zeiten erlebt. [...] >

  • | Nadine Schön

    (...) Gibt es tatsächlich in einem Einzelfall eine bewusste Benachteiligung eines Mannes, kann sich der Betroffene auf das Allgemeine Gleichstellungsgesetz (AGG) berufen und klagen. Zu Ihrer Frage zur Jungen- und Männerpolitik: In der letzten Legislaturperiode haben CDU/CSU und FDP damit begonnen, den gleichstellungspolitischen Anliegen ...[...] >

  • | Nadine Schön

    (...) Im ersten Quartal 2015 wird es weitere umfangreiche Konsultationen mit Vertretern des EU-Parlaments, der Mitgliedstaaten, von NGOs, aus der Wirtschaft sowie von Verbraucherschutz- und Umweltorganisationen geben. Im Anschluss an den Konsultationsprozess will die Kommission konkrete Vorschläge für den Investitionsschutz in TTIP ...[...] >

  • | Nadine Schön

    (...) Auf folgender Seite des Bundestages gibt es die Möglichkeit dazu: epetitionen.bundestag.de Unterstützen kann eine Partei eine solche Petition zwar nicht, aber fachliche Anregungen durch Petitionen werden im Parlament auch in den zuständigen Gremien wahrgenommen. Des Weiteren beschäftigt sich natürlich der Petitionsausschuss mit den ...[...] >

  • | Nadine Schön

    (...) Unser Land hat nun einmal christliche Wurzeln und damit sind bestimmt Werte verbunden. Durch ein Kruzifix in öffentlichen Einrichtungen muss sich kein Bürger angegriffen fühlen, denn jeder kann nach dem Grundgesetz seinen Glauben in unserer freien und toleranten Gesellschaft ausleben. [...] >

  • | Nadine Schön

    (...) Wir haben uns zu dem Thema ja schon ausgetauscht. Tatsächlich ist der Interessenausgleich für alle Beteiligten sehr schwierig. Meine Kolleginnen und Kollegen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion halten das Thema für sehr wichtig und behandeln die Thematik. [...] >

  • | Nadine Schön

    (...) Grundsätzlich sind öffentlicher Dienst, das Berufsbeamtentum und die freie Wirtschaft schwer miteinander zu vergleichen. Ein Ausspielen von Beschäftigten im Öffentlichen Dienst gegen Beamte, oder Beamte gegen Mitarbeiter in der freien Wirtschaft macht in meinen Augen wenig Sinn. Da gibt es hier wie dort Vor- und Nachteile. [...] >

  • | Nadine Schön

    (...) 2. Einräumung von umfassenden Rechten der Polizei und der zuständigen Behörde zur Kontrolle von Prostitutionsstätten Damit ist das verdachtsunabhängige Recht zum Betreten des Bordells verbunden. 3. Einführung einer Altersgrenze von 21 Jahren für die Ausübung von Prostitution. Die Besonderheit der Tätigkeit, die stetige Nachfrage ...[...] >

Biografie und Veröffentlichungspflichtige Angaben

Biografie

Geboren am 5. Juni 1983; römisch-katholisch; verheiratet, 1 Kind.

1989 bis 1993 Grundschule Hasborn-Dautweiler; 1993 bis 2002 Arnold-Janssen Gymnasium St. Wendel; 2002 bis 2007 Jura Studium an den Universitäten Heidelberg und Saarbrücken, 1. Staatsexamen; 2002 bis 2008 journalistische Ausbildung im Rahmen eines Stipendiums der Konrad-Adenauer-Stiftung.

2004 bis 2009 Mitglied des Saarländischen Landtages.

Mitglied des Bundestages seit September 2009, seit Januar 2014 stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Bereiche "Familie, Senioren, Frauen und Jugend" sowie "Digitale Agenda".

Veröffentlichungspflichtige Angaben

Funktionen in Vereinen, Verbänden und Stiftungen Initiative Sicherer Landkreis St. Wendel e.V., St. Wendel, Vorsitzende, ehrenamtlich Jochen-Rausch-Zentrum St. Wendel e.V., St. Wendel, Stellv. Vorsitzende, ehrenamtlich Stefan-Morsch-Stiftung, Birkenfeld/Nahe, Mitglied des Kuratoriums, ehrenamtlich