An Chinas Wirtschaft kommt keiner vorbei. Die Volksrepublik China mit ihren knapp 1,4 Milliarden Einwohnern hat inzwischen das zweitgrößte Bruttoinlandsprodukt der Welt und ist der größte Exporteur und zweitgrößte Importeur von Waren und Dienstleistungen weltweit.

[...] >

Für ausländische Unternehmen ist dieser Binnenmarkt – schon aufgrund seiner Größe – hoch attraktiv. Aber wer in China investiert, ist umfassenden Regulierungen und Vorgaben unterworfen. Selbstbewusst vertritt Staatspräsident Xi Jinping ein staatskapitalistisches Modell, in dem zentrale wirtschaftliche Entscheidungen von der Kommunistischen Partei Chinas getroffen werden. Vor diesem Hintergrund soll gefragt werden:

Was bedeutet die neue Wirtschaftsmacht China für Deutschland und Europa? Was ist die richtige Antwort offener Marktwirtschaften auf die strategische Industriepolitik Chinas? Wie sehr steht die „Belt and Road“-Initiative in den Diensten der chinesischen Außen- und Sicherheitspolitik, und wie reagieren wir darauf? Diese Fragen wollen wir mit Ihnen und Fachleuten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik diskutieren.

Dazu laden wir Sie herzlich ein für Mittwoch, den 26. Juni 2019, von 16.00 Uhr bis 18.30 Uhr, in den Sitzungssaal der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Reichstagsgebäude, Raum 3N001, Berlin.

Über Ihre Teilnahme würden wir uns freuen. Gerne können Sie die Einladung an andere Interessierte weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen

Ralph Brinkhaus MdB 
Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Dr. Carsten Linnemann MdB
Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Referenten

Dr. Carsten Linnemann
Dr. Carsten Linnemann Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Ralph Brinkhaus | Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Ralph Brinkhaus Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Günther Oettinger EU-Kommissar für Haushalt und Personal
Peter Altmaier
Peter Altmaier Bundesminister für Wirtschaft und Energie
Jörg Wuttke | Geschäftsführer und Generalbevollmächtigter der BASF China, Mitglied des Kuratoriums des Mercator Institute for China Studies
Jörg Wuttke Chef Repräsentant der BASF China in Beijing, Präsident der Europäischen Handelskammer in China
Alle Referenten

Organisatorische Hinweise

  • Anmeldung unter cducsu.de/veranstaltungen bis zum Donnerstag, 20. Juni 2019.
    Aus Sicherheitsgründen ist die Angabe Ihres Geburtsdatums bei der Anmeldung unbedingt erforderlich.

  • Veranstaltungsort: Deutscher Bundestag, Reichstagsgebäude, Zugang über den Eingang Süd des Reichstagsgebäudes (Scheidemannstraße). Externe Gäste werden vom Eingang zum Veranstaltungsort geleitet. Der Zugang ist barrierefrei.
  • Einlass: Ab 15.00 Uhr. Bitte halten Sie am Eingang ein Ausweisdokument bereit. Planen Sie im Hinblick auf erforderliche Sicherheitskontrollen ausreichend Zeit ein.

  • Koordination und Planung: Heike Brehmer MdB, Parlamentarische Geschäftsführerin der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

  • Fachliche Vorbereitung: Stephanie von Ahlefeldt, Büro SFV Dr. Carsten Linnemann MdB; T 030.227-55333

  • Pressebetreuung: Dr. Joachim Riecker, Pressestelle der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag; T 030.227-55375

  • Organisation: Daniela Renner und René Heise, Innerer Dienst der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag; T 030.227-52238 oder 030.227-52513

  • Datenschutz: Die Fraktionen können die Öffentlichkeit über ihre Tätigkeit unterrichten. Mit der Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Ihre Daten werden streng zweckgebunden nur zur Bearbeitung Ihres Anliegens genutzt. Ausführliche Informationen und Hinweise zu Ihren Rechten finden Sie dazu in unserer Datenschutzerklärung unter: www.cducsu.de/datenschutzerklaerung-nach-der-dsgvo. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Sie gegebenenfalls auf Aufnahmen zu sehen sind, die im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit der CDU/CSU-Fraktion verwendet werden.