Mark Hauptmann, Vorsitzender der Jungen Gruppe

Pressemitteilung


(Quelle: J. Fleischhauer / Agentur Neubauer)
Teilen

Mark Hauptmann zum neuen Vorsitzenden der Jungen Gruppe gewählt

Die Junge Gruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat auf der konstituierenden Sitzung am heutigen Donnerstag ihren neuen Vorstand bestimmt. Zum neuen Vorsitzenden der Jungen Gruppe wurde der Thüringer Mark Hauptmann gewählt. Er tritt die Nachfolge von Steffen Bilger an, der aus Altersgründen nicht wieder für dieses Amt kandidierte. Zu seiner ersten Stellvertreterin wurde die CSU-Abgeordnete Emmi Zeulner aus Kulmbach gewählt, als weitere Stellvertreter wurden Philipp Amthor, Ronja Kemmer und Marian Wendt, gewählt. Hierzu erklärt der neue Vorsitzende Mark Hauptmann:

„Die Junge Gruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion wird sich für eine generationengerechte und eine nachhaltige Politik einsetzen, die nicht nur die heute Jungen, sondern auch die künftigen Generationen im Blick hat.

Das Miteinander der Generationen muss daher langfristig durch schonenden Umgang mit unseren ökologischen wie ökonomischen Ressourcen, durch Investitionen in Bildung, Forschung und Innovation wie auch in Familien gesichert werden. Dazu gehören ein moderner Arbeitsmarkt und anpassungsfähige soziale Sicherungssysteme.

Schwerpunkte der Arbeit der Jungen Gruppe werden daher auch weiterhin die Themen Generationengerechtigkeit und Nachhaltigkeit bleiben. Ein besonderes Augenmerk werden wir dabei auf Themen wie die weitere Haushaltskonsolidierung, den demografischen Wandel und die Zukunftsfähigkeit der sozialen Sicherungssysteme sowie das Thema Familie legen.“

Hintergrund:

Der Jungen Gruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion gehören alle Unions-Abgeordneten an, die zu Beginn einer Legislaturperiode (am Tag der Wahl) jünger als 35 Jahre sind. Derzeit sind das 16 Abgeordnete, davon drei Frauen.

Überschreiten die Abgeordneten im Laufe einer Legislatur diese altersmäßige Beschränkung, so führt dies nicht zum Ausschluss aus der Jungen Gruppe. Vielmehr bleiben sie bis zum Beginn der nächsten Legislaturperiode Mitglied der Jungen Gruppe. Der Beitritt ist freiwillig, allerdings waren bisher alle jungen Abgeordnete auch Mitglieder.

Der 33-jährige Politikwissenschaftler Mark Hauptmann war 2012 bis 2014 Vorsitzender der Internationalen Kommission der Jungen Union und seit 2016 CDU-Kreisvorsitzender in Suhl. Er ist seit 2013 Bundestagsabgeordneter und ist in der 19. Wahlperiode Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie sowie stellvertretendes Mitglied im Auswärtigen Ausschuss.