Diese Veranstaltung ist beendet. Einen Nachbericht finden Sie hier.

Die liberale Weltordnung steht unter Druck. Krisen und Konflikte, die teils offene, teils verdeckte Systemrivalität innerhalb der internationalen Gemeinschaft sowie die Machtambitionen einzelner Staaten bedrohen die Werte und Interessen, die wir in der transatlantischen Partnerschaft teilen. Widersprüchliche Signale aus Washington führen zur Verunsicherung. In Deutschland stellen sich Beobachter die Frage, wie belastbar das transatlantische Verhältnis noch ist und was das für unser internationales Engagement bedeutet.

[...] >

Diese Gemengelage droht den klaren Blick auf unsere Gemeinsamkeiten zu trüben. Sie droht die Zusammenarbeit diesseits und jenseits des Atlantiks zu belasten. Genau das gilt es zu verhindern. Denn nur gemeinsam und in engster Kooperation können wir die liberale Weltordnung schützen.

Im Rahmen eines Kongresses wollen wir klären, an welchen Stellen es im transatlantischen Verhältnis Missverständnisse oder sogar Gegensätze gibt. Die CDU/CSU-Fraktion will sich klar positionieren. Sie will Schritte formulieren, wie wir auch künftig unsere gemeinsamen Interessen und Werte wahren, wie wir unsere Zusammenarbeit wieder festigen können.

Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein für
Mittwoch, den 6. November 2019, von 15.00 bis 18.00 Uhr in den Sitzungssaal der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Reichstagsgebäude, Raum 3N001, Berlin. Die Veranstaltung wird simultan Deutsch-Englisch gedolmetscht.

Über Ihre Teilnahme würden wir uns freuen. Gerne können Sie die Einladung an andere Interessierte weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen

Ralph Brinkhaus MdB
Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag  

Dr. Johann Wadephul MdB
Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Referenten

Johann Wadephul, stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Dr. Johann David Wadephul Stellvertretender Fraktionvorsitzender | Vorsitzender der Landesgruppe Schleswig-Holstein
Ralph Brinkhaus, Fraktionvorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Ralph Brinkhaus Fraktionsvorsitzender
Annegret Kramp-Karrenbauer
Annegret Kramp-Karrenbauer Bundesministerin der Verteidigung
Robert B. Zoellick
Robert Zoellick Senior Fellow an der Harvard Kennedy School
Jürgen Hardt
Jürgen Hardt Vorsitzender der Arbeitsgruppe Auswärtiges
Alle Referenten

Organisatorische Hinweise

  • Bitte melden Sie sich auf unserer Website an: www.cducsu.de/veranstaltungen bis Donnerstag, 31. Oktober 2019.

  • Veranstaltungsort: Deutscher Bundestag, Reichstagsgebäude, Zugang über den Eingang Süd des Reichstagsgebäudes (Scheidemannstraße). Externe Gäste werden vom Eingang zum Veranstaltungsort geleitet. Der Zugang ist barrierefrei.

  • Einlass: Ab 14.00 Uhr. Bitte halten Sie am Eingang ein Ausweisdokument bereit. Planen Sie im Hinblick auf erforderliche Sicherheitskontrollen ausreichend Zeit ein.

  • Koordination und Planung: Heike Brehmer MdB, Parlamentarische Geschäftsführerin der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

  • Fachliche Vorbereitung: Dr. Oliver Linz, Büro Dr. Johann David Wadephul, Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag; T 030.227-51827

  • Pressebetreuung: Pressestelle der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag; T 030.227-53015

  • Organisation: Daniela Renner und René Heise, Innerer Dienst der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag; T 030.227-52238 oder 030.227-52513

  • Datenschutz: Die Fraktionen können die Öffentlichkeit über ihre Tätigkeit unterrichten. Mit der Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Ihre Daten werden streng zweckgebunden nur zur Bearbeitung Ihres Anliegens genutzt. Ausführliche Informationen und Hinweise zu Ihren Rechten finden Sie dazu in unserer Datenschutzerklärung unter: www.cducsu.de/datenschutzerklaerung-nach-der-dsgvo. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Sie gegebenenfalls auf Aufnahmen zu sehen sind, die im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit der CDU/CSU-Fraktion verwendet werden.