Brinkhaus zu Gesprächen in den Niederlanden

Thema des Tages


(Quelle: pixabay)
Teilen

Gemeinsam stark für Europa

Brinkhaus zu Gesprächen in den Niederlanden

Fraktionschef Ralph Brinkhaus ist zu Gesprächen in den Niederlanden eingetroffen. In Den Haag und Amsterdam ging es im Austausch mit den niederländischen Kollegen um Europa, eine verstärkte Zusammenarbeit und die Zukunft des Gesundheitssektors.

Im Austausch mit Gesundheitsminister Hugo de Jonge ging es in Den Haag zunächst um die Herausforderungen einer alternden Gesellschaft.

Europa gemeinsam stärken

Im Anschluss an diesen Erfahrungsaustausch waren Ralph Brinkhaus sowie Michaela Noll und die Abgeordneten Ansgar Heveling und Patrick Schnieder zu Gast bei der Partnerfraktion CDA. Die an der niederländischen Regierung beteiligte Schwesterpartei der Union hatte zu einer gemeinsamen Fraktionssitzung geladen. In sehr freundschaftlicher Atmosphäre ging es hier vor allem um die Herausforderungen, vor denen Europa momentan steht. 

Gute Zusammenarbeit der Fraktionen gelobt

Fraktionschef Sybrand Buma lobte in der gemeinsamen Sitzung die Zusammenarbeit mit der Unionsfraktion. Außerdem verständigten sich die Parlamentarier über Themen, die in beiden Ländern derzeit eine große gesamtgesellschaftliche Rolle spielen - etwa Umweltpolitik und die Rolle der EU .

Stärkere Vernetzung 

Einigkeit bestand darin, dass sich Parlamentarier künftig noch stärker innerhalb von Europa vernetzen sollten. In Amsterdam traf Ralph Brinkhaus außerdem Ministerpräsident Mark Rutte und Zentralbankchef Klaas Knot.