Google +

Michael Grosse-Brömer

Erster Parlamentarischer Geschäftsführer

Michael Grosse-Brömer
Bildquelle: 
Butzmann
Dieses Foto ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland) lizenziert.

Michael Grosse-Brömer

Erster Parlamentarischer Geschäftsführer

Geboren am
in
Oberhausen
Mitglied des Dt. Bundestages
seit 17.10.2002 (15. Wahlperiode)
Rechtsanwalt, Notar a. D.

Adressinfo

Berlin
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon: 030/227-73542, -73544
Wahlkreis Harburg (36)
Rathausstr. 7
21423 Winsen/Luhe
Antworten bei abgeordnetenwatch.de
  • | Michael Grosse-Brömer

    (...) Durch die Dialoge mit Verbraucher- und Wirtschaftsverbänden wird bei der Verhandlung und der Entscheidungsfindung auch das aktuelle Meinungsbild zum TTIP berücksichtigt. [...] >

  • | Michael Grosse-Brömer

    (...) Der zur Unterzeichnung stehende politische Teil des Assoziierungsabkommens zwischen der EU und Ukraine ist bereits seit Ende vergangenen Jahres unterschriftsreif. Mit der Unterzeichnung des Abkommens will die EU Ihre Solidarität zur Ukraine unterstreichen. [...] >

  • | Michael Grosse-Brömer

    (...) Mit der Beantwortung der Frage, was eine nachvollziehbare und gerechte Abgeordnetenvergütung ist, wurde eine unabhängige Expertenkommission beauftragt. Diese kam unter Berücksichtigung der von Ihnen erwähnten steuerfreien Aufwandspauschale zu dem Ergebnis, dass sich die Diäten der Bundestagsabgeordneten an den Gehältern der ...[...] >

  • | Michael Grosse-Brömer

    (...) Abschließend teile ich Ihnen mit, dass ich die von einer unabhängigen Expertenkommission empfohlene Diätenanpassung an die seit 1995 geltende Rechtslage für richtig halte. [...] >

  • | Michael Grosse-Brömer

    Wie Sie meinen heutigen Ausführungen entnehmen konnten, folgen wir mit der aktuellen Erhöhung der Abgeordnetenbezüge einer Kommission. [...] >

  • | Michael Grosse-Brömer

    (...) Im weiteren Verlauf der Rede vom 18.11.2013 gehe ich drauf ein, dass zu einer Debatte auch Aufklärung, notwendige Forderungen, gemeinsames Handeln und Vorschläge gehören. [...] >

  • | Michael Grosse-Brömer

    (...) Sie schließen Ihre Mail mit der Behauptung, man könne die Bundesregierung aufgrund Ihrer Position zur Asyl-Problematik im Fall Snowden nicht mehr ernst nehmen. Ich, sehr geehrter Herr Müller, könnte eine Regierung nicht ernst nehmen, die sich bei Ihrer Politik von Emotionen wie Zorn und Verärgerung leiten lässt, so nachvollziehbar ...[...] >

  • | Michael Grosse-Brömer

    (...) Herr Ströbele hat mit seinem Besuch bei Edward Snowden in Moskau sicher für große Aufmerksamkeit in den Medien gesorgt. Aber man muss auch kritisch fragen dürfen, ob seine Reise zu einem substanziellen Erkenntnisgewinn im Zusammenhang mit den aktuellen Entwicklungen der "NSA-Affäre" geführt hat. [...] >

  • | Michael Grosse-Brömer

    (...) Vielen Dank für Ihre Anfrage die ich gern beantworten möchte. Das Auswärtige Amt und das Bundesinnenministerium haben bereits im Juli des Jahres festgestellt, dass die Voraussetzungen für eine Aufnahme aus humanitären oder völkerrechtlichen Gründen nicht erfüllt sind. Da Edward Snowden sich nicht in Deutschland aufhält, ist eine ...[...] >

  • | Michael Grosse-Brömer

    (...) Eine Privatisierung der Wasserversorgung lehne ich mit meiner Partei ab! Wasser ist kein gewöhnliches Handelsgut sondern ein unverzichtbares Lebensmittel! Dieses wichtige Lebensmittel wird seit Jahrzehnten zuverlässig durch kommunale Anbieter verlässlich bereitgestellt. [...] >

Biografie und Veröffentlichungspflichtige Angaben

Biografie

Geboren am 12. Oktober 1960 in Oberhausen; römisch-katholisch; verheiratet; zwei Kinder.

1980 Abitur. Wehrdienst auf Zeit beim Pionierbataillon 6 in Plön/Holstein. Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg, 1989 erste juristische Staatsprüfung, 1992 zweite juristische Staatsprüfung.

Seit Dezember 1992 selbständiger Rechtsanwalt; 2001 Bestellung zum Niedersächsischen Notar, seit Mai 2009 Notar a.D..

1982 Eintritt in die CDU, seit 1992 Kreisvorsitzender der CDU Harburg-Land, seit 2003 Vorsitzender des CDU-Bezirksverbandes Nordostniedersachsen.

Mitglied des Bundestages seit 2002; März 2010 bis Mai 2012 Justiziar und seit Mai 2012 Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Fraktion und Mitglied im Ältestenrat.

Veröffentlichungspflichtige Angaben

Funktionen in Unternehmen

Barmenia Versicherungen, Wuppertal,

Mitglied des Beirates

Funktionen in Vereinen, Verbänden und Stiftungen

Stiftung Naturschutzpark Lüneburger Heide, Bispingen-Niederhaverbeck,

Mitglied des Stiftungsrates, ehrenamtlich