Das neue Bundesteilhabegesetz bringt für die rund 300.000 Beschäftigten in über 800 Werkstätten in Deutschland zahlreiche Veränderungen mit sich. #werkstatt17

[...] >

Die Beschäftigten sowie Werkstattträger, Inklusionsfirmen und reguläre Betriebe stehen vor neuen Herausforderungen. Berufliche Bildung und Weiterbildung in der Werkstatt gewinnen ebenfalls an Bedeutung.

Die CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag will neue Perspektiven für die Arbeit in Werkstätten ausloten. In einer Werkstatt-Konferenz möchten wir mit Experten u.a. darüber sprechen, wie das neue „Budget für Arbeit“ ein Erfolg werden kann. Auch wie Werkstätten Menschen für den ersten Arbeitsmarkt befähigen können und wie sich die neuen Mitbestimmungsrechte für Werkstatträte in der Praxis auswirken wollen wir diskutieren. Dazu laden wir Sie herzlich ein. Die Werkstatt-Konferenz findet statt am

Montag, dem 19. Juni 2017, von 13.00 bis 16.00 Uhr, im Sitzungssaal der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Reichstagsgebäude, Raum 3N001, Berlin.

Über Ihre Teilnahme würden wir uns freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Weiss MdB Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Uwe Schummer MdB Beauftragter für Menschen mit Behinderungen der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Referenten

Sabine Weiss
Sabine Weiss Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit
Uwe Schummer
Uwe Schummer Vorsitzender der Arbeitnehmergruppe
Christian Judith
Christian Judith Geschäftsführer der Hamburger Firma K Produktion
Jörg Greis Geschäftsführer der Gesellschaft für psychosoziale Einrichtungen gGmbH (gpe)
Jörg Greis Geschäftsführer der Gesellschaft für psychosoziale Einrichtungen gGmbH (gpe)
Michael Schmaus Geschäftsführer der Landesarbeitsgemeinschaft der saarländischen Werkstätten für behinderte Menschen
Michael Schmaus Geschäftsführer der Landesarbeitsgemeinschaft der saarländischen Werkstätten für behinderte Menschen
Alle Referenten

Organisatorische Hinweise

  • Anmeldung: Unter www.cducsu.de/veranstaltungen bis zum 13. Juni 2017. Aus Sicherheitsgründen ist die Angabe Ihres Geburtsdatums bei der Anmeldung unbedingt erforderlich. 
  • Veranstaltungsort: Deutscher Bundestag, Reichstagsgebäude, Zugang über den Eingang Süd des Reichstagsgebäudes (Scheidemannstraße). Externe Gäste werden vom Eingang zum Veranstaltungsort geleitet. Der Zugang ist barrierefrei.
  • Einlass: Ab 12.00 Uhr. Bitte halten Sie am Eingang die Einladung und ein Ausweisdokument bereit. Planen Sie im Hinblick auf erforderliche Sicherheitskontrollen ausreichend Zeit ein.
  • Koordination und Planung: Anja Karliczek MdB, Parlamentarische Geschäftsführerin der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
  • Fachliche Vorbereitung: Tanja Ergin, Büro des Beauftragten für Menschen mit Behinderungen der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag T 030.227-51348
  • Pressebetreuung: Claudia Kemmer, Pressestelle der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag; T 030.227-54806
  • Organisation: Daniela Renner und René Heise, Innerer Dienst der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag; T 030.227-52238 oder 030.227-52513