Ulrich Lange | Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Pressestatement


(Quelle: Tobias Koch)
Teilen

Strukturelle Defizite bei der Deutschen Bahn beheben

Zur Diskussion über die Aufstellung des Deutsche Bahn Konzerns können Sie den für Verkehr zuständigen, stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ulrich Lange, wie folgt zitieren:

„Heute wurde das Klimaschutzpaket der Bundesregierung verabschiedet, bei dem die Deutsche Bahn eine Gewinnerin ist, denn Bahntickets im Fernverkehr werden künftig mit reduzierter Mehrwertsteuer angeboten. Weitere Milliarden sind für den Ausbau des Schienensystems und den Regionalverkehr vorgesehen. Damit dieses Mammutprogramm vom Bahnkonzern umgesetzt werden kann, muss der Vorstand endlich zur Ruhe kommen. Die DB Cargo benötigt dringend eine Frischzellenkur, die strukturelle Defizite in den Abläufen vor allem beim Einzelwagenverkehr behebt. Ansonsten wird sie dauerhaft nicht wettbewerbsfähig sein.“

Mehr zu: