Der Moskauer Kreml bei Nacht

Pressestatement


(Quelle: Evgeni Tcher)
Teilen

Putin soll Wahlsieg zum Kurswechsel nutzen

Zu den Präsidentschaftswahlen in Russland erklärt der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Johann David Wadephul, in einer ersten Stellungnahme:

„Präsident Putin sollte seine neue Amtszeit für einen Kurswechsel nutzen, um die Beziehungen zum Westen deutlich zu verbessern. Eine engere Zusammenarbeit liegt im beiderseitigen Interesse. Das allerdings setzt einen außenpolitischen Paradigmenwechsel der russischen Politik voraus. Dazu müssen insbesondere die fortgesetzten Verstöße gegen internationale Regeln beendet werden. Bei einer Verbesserung der Beziehungen wird Deutschland auch bereit sein, Russland bei seiner wirtschaftlichen und strukturellen Modernisierung zu unterstützen, wenn dies gewünscht wird.“