Daniela Ludwig, verkehrspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Pressestatement


(Quelle: Fotograf: Markus Schmuck | Creative Commons-Lizenz CC BY-ND-4.0)
Teilen

Netzinfrastrukturwechsel zur Glasfaser eingeleitet

Zur heute vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur veröffentlichten Novelle der Breitbandförderrichtlinie können Sie die Sprecherin für digitale Infrastruktur der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Daniela Ludwig, wie folgt zitieren:

„Mit der Novelle der Breitbandförderrichtlinie leiten wir den im Koalitionsvertrag vereinbarten Netzinfrastrukturwechsel zur Glasfaser ein. Dies ist ein bedeutender Schritt für den Standort Deutschland! Zudem erhöhen wir die Mittel für die Gigabitprojekte und verschlanken das Antragsverfahren. Kommunen, die bislang auf eine Kupfertechnologie gesetzt haben, gehen dabei nicht leer aus: Sie erhalten die Möglichkeit eines Glasfaser-Upgrades für ihre Projekte. So sorgen wir für eine weitere Beschleunigung des Glasfaserausbaus in Deutschland. Dies alles ist aber nur ein erster Schritt. Als nächstes brauchen wir ein komplett neues Breitbandförderprogramm. Damit können wir dann auch die „grauen Flecken“ erschließen – also jene Regionen, die bereits über schnelles Internet mit mindestens 30 Mbit/s verfügen, aber noch nicht gigabitfähig ausgebaut sind.“