Joachim Pfeiffer, wirtschafts- und energiepolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Pressestatement


Quelle: CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Teilen

Kräftiger Schub für Elektroauto-Ladepunkte in Gebäuden

Der Bundestag berät heute abschließend das Gebäude-Elektromobilitätsinfrastruktur-Gesetz (GEIG). Dazu können Sie den wirtschafts- und energiepolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Joachim Pfeiffer, gerne wie folgt zitieren:

„Wer die Anschaffung eines umweltfreundlichen Elektrofahrzeugs als Alternative zum Verbrennungsmotor plant, will die Batterie seines Fahrzeugs bequem zu Hause, bei der Arbeit oder während des Einkaufens laden können. Mit dem neuen Gesetz verleihen wir deshalb dem Ausbau der Leitungs- und Ladeinfrastruktur sowie Ladepunkten in Neubauten den notwendigen Schub. Gleichzeitig haben wir als Unionsfraktion darauf geachtet, Gebäudeeigentümern und insbesondere dem Handel Flexibilität bei der Schaffung der Ladeinfrastruktur zu geben und sie nicht mit unverhältnismäßigen Kosten zu belasten. Das Gesetz ist ein guter Kompromiss: Es sorgt einerseits für den Ausbau der klimafreundlichen Ladeinfrastruktur und von Ladepunkten in Gebäuden, achtet andererseits aber auch darauf, dass die Kosten dafür im Rahmen bleiben.“