Nina Warken | Integrationsbeauftragte der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Pressestatement


(Quelle: Tobias Koch )
Teilen

Integration funktioniert nur mit gesellschaftlichem Zusammenhalt

Heute findet der 11. Integrationsgipfel statt. Hierzu können Sie die Integrationsbeauftragte der CDU/CSU Bundestagfraktion, Nina Warken, gerne wie folgt zitieren:

"Der 11. Integrationsgipfel der Bundeskanzlerin rückt heute nach dem grausamen Anschlag von Hanau ein wichtiges Thema in den Vordergrund: Die Bekämpfung von Rechtsextremismus und rassistischem Gedankengut in unserem Land. Nun gilt es, vorhandene Maßnahmen auszubauen und wo notwendig neue Lösungsansätze auf den Weg zu bringen. Der vom Bundesinnenminister vorgeschlagene unabhängige Expertenkreis Islamfeindlichkeit ist hierbei ein richtiges Zeichen. Denn eines muss uns klar sein: Sämtliche Bemühungen um gelingende Integration werden dann zunichte gemacht, wenn der gesellschaftliche Zusammenhalt bröckelt und sich eine Atmosphäre von Hass und Hetze verfestigt. Mit Blick auf das Fachkräfteeinwanderungsgesetz heißt das auch: Die Attraktivität Deutschlands hängt auch davon ab, wie willkommen sich Fachkräfte bei uns fühlen."

Mehr zu: