Peter Weiß ist arbeitsmarkt- und sozialpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Pressestatement


(Quelle: Foto Claudia Thoma Fotografie Waldkirch)
Teilen

"Gezielt helfen, nicht mit der Gießkanne"

Zu dem von Bundesarbeitminister Heil vorgestellten Konzept einer Grundrente können Sie den arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Peter Weiß, wie folgt zitieren:

"Die Union will, dass in Sachen Rente der Koalitionsvertrag umgesetzt wird. Dort steht, dass wir demjenigen, der 35 Jahre lang gearbeitet und Beiträge bezahlt hat, deutlich mehr geben wollen als nur die Grundsicherung. Was Hubertus Heil vorlegt entspricht aber nicht dem Koalitionsvertrag. Wir wollen ein differenziertes System, das am tatsächlichen Bedarf ansetzt und dann die Rente aufstockt. Das soll auch über die Rentenversicherung erfolgen. Das ist finanzierbar. Und wir verteilen Geld nicht mit der Gießkanne , sondern helfen gezielt demjenigen, der zu wenig Rente hat. Zudem wollen wir das selbstgenutzte Wohneigentum besser schützen. Dazu macht Heil leider gar keinen Vorschlag."
 

Mehr zu: