Pressestatement


Teilen

Gemeinsam für Grund- und Freiheitsrechte einsetzen

Zur Ernennung eines EU-Sonderbeauftragten für Religionsfreiheit können Sie den stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Beauftragten für Kirchen und Religionsgemeinschaften, Franz Josef Jung, wie folgt zitieren:

‎"Die der Ernennung eines EU-Beauftragten für Religionsfreiheit war eine langjährige Kernforderung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, die wir daher sehr begrüßen. Dort, wo die Religionsfreiheit bedroht ist, sind häufig auch andere Menschenrechte wie Meinungs- und Pressefreiheit bedroht. Dass sich die Europäische Union dieses außenpolitisch relevanten Themas annimmt, ist ein deutliches Zeichen. Gemeinsam müssen wir uns für Grund- und Freiheitsrechte einsetzen und die europäischen Grundwerte verteidigen."