Ulrich Lange | Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Pressestatement


Quelle: Tobias Koch
Teilen

Gegen radikale Autofahrten-Verbote

Eine Berliner Bürgerinitiative will den Autoverkehr innerhalb des Berliner S-Bahn-Ringes weitgehend verbieten und dieses Ziel mit Hilfe eines Volksbegehrens in die Tat umsetzen. Dazu können Sie den für Verkehr zuständigen Stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ulrich Lange, gerne wie folgt zitieren:

„Radikal, irreal und einfach nur weltfremd - Innenstädte komplett lahm zu legen geht gar nicht. Was wir brauchen, sind vernünftige Gesamtkonzepte für die Innenstädte, die Mobilität, Wohnen und Wirtschaft vernünftig einbinden und nicht ausschließen. Mit innovativen Technologien werden auch die Fahrzeuge sauberer und leiser.“

 

Mehr zu: