Yvonne Magwas ist Vorsitzende der Gruppe der Frauen

Pressestatement


(Quelle: Foto: Tobias Koch)
Teilen

Eltern brauchen finanzielle Sicherheit

Das Bundeskabinett hat heute eine Formulierungshilfe für einen Änderungsantrag zur Verlängerung der bisherigen Dauer des Entschädigungsanspruchs nach § 56 Absatz 1a Infektionsschutzgesetz zu dem Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung steuerlicher Hilfsmaßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise (Corona-Steuerhilfegesetz) beschlossen. Hierzu können Sie die Vorsitzende der Gruppe der Frauen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Yvonne Magwas, gerne wie folgt zitieren:

„Eltern brauchen gerade in der Corona-Krise finanzielle Sicherheit. Es wäre unverantwortlich gewesen, die Lohnersatzzahlungen für Eltern, die ihre Kinder wegen des fehlenden Regelbetriebes in Kita und Schulen ganz oder teilweise zuhause betreuen müssen, nicht zu verlängern. Der Einsatz der Frauen- und Familienpolitiker der CDU/CSU-Bundestagsfraktion bei den Ministerpräsidenten hat sich gelohnt. Es handelt sich um eine gesamtstaatliche Aufgabe. Da es vor allem Frauen sind, die die Mehrbelastung in den Familien tragen, ist die gefundene Lösung auch aus frauenpolitischer Sicht ein wichtiges Signal. Gleichwohl ist Familienarbeit auch Männersache. Darum ist die Regelung, nachdem für jeden Sorgeberechtigten insgesamt zehn Wochen Lohnersatzleistung gezahlt wird, sehr zu begrüßen.“