Thorsten Frei | Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Pressestatement


Quelle: Michael Kienzler
Teilen

Ehrenamtliches Engagement ist unverzichtbar

Am morgigen 5. Dezember wird jährlich zum Internationalen Tag des Ehrenamts weltweit freiwilliges Engagement in der Gesellschaft geehrt. Dazu können Sie den Stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Thorsten Frei, gerne wie folgt zitieren:

„In Deutschland engagieren sich rund 30 Millionen Menschen in ihrer Freizeit ehrenamtlich. Dieses breite freiwillige Engagement, das die gesamte Gesellschaft wie ein Wurzelgeflecht durchzieht, ist ein Markenzeichen Deutschlands. Ob bei der Freiwilligen Feuerwehr, in den Kirchen, im Fußballverein oder in der Kommunalpolitik: Das bürgerschaftliche Engagement der Millionen von Menschen ist unverzichtbar für das Funktionieren unseres Landes. Sie alle sorgen aktiv für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft und für ein lebendiges, mitmenschliches Gemeinwesen.

Gerade in der Corona-Pandemie zeigt sich, welchen großen Wert die gegenseitige Unterstützung für die Stabilität unserer Gesellschaft hat: Viele Menschen helfen derzeit etwa ihren Nachbarn mit Einkäufen oder sie kümmern sich um besonders schutzbedürftige Risikogruppen. Ohne diese vielen Helferinnen und Helfer könnte unser Land diese Krise nicht meistern. Allen ehrenamtlich Engagierten gebührt unsere Anerkennung, tiefe Wertschätzung und Dankbarkeit für ihre wichtige Arbeit.“