Ulrich Lange | Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Pressestatement


(Quelle: Tobias Koch)
Teilen

Die Versorgungssicherheit ist auch im Verkehrssektor sichergestellt

Der Verkehrs- und Logistiksektor ist von entscheidender Bedeutung für die Bewältigung der COVID-19-Pandemie. Hierzu können Sie den für Verkehr zuständigen stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ulrich Lange, gerne wie folgt zitieren:

"Der Güter- und Warenverkehr rollt auch in diesen Tagen und bringt wichtige Medizinprodukte und Lebensmittel zu den Menschen. Die Baustellen sind weiter im Betrieb. Alle Beschäftigten im Mobilitätssektor, die hier unermüdlich im Einsatz sind, verdienen großen Respekt und Dank. Die vom Deutschen Bundestag beschlossenen Maßnahmen bieten auch vielen Verkehrsunternehmen und ihren Beschäftigten Flexibilität und echte Hilfe. Deswegen müssen wir keine Abstriche bei Steuern und Gebühren machen. Luftverkehrssteuer und Lkw-Maut sind weiter zu entrichten. Für die mittelständischen Betriebe wie beispielsweise Busunternehmen benötigen wir aber weitere Flexibilität und konkrete Hilfsmaßnahmen, die drohende Liquiditätsengpässe überbrücken."

 

Mehr zu: