Marcus Weinberg

Pressestatement


(Quelle: Foto: Tobias Koch)
Teilen

Deutschland wird stark gegen Demenz

Heute hat das Bundeskabinett die Nationale Demenzstrategie beschlossen. Dazu können Sie den seniorenpolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Marcus Weinberg, gerne wie folgt zitieren:

„Der Bund bündelt und intensiviert seine Kräfte zur Unterstützung an Demenz Erkrankter und ihrer Angehörigen. Das ist ein gutes Zeichen. Denn von Demenz sind in Deutschland derzeit 1,6 Millionen Menschen und ihre Familien und Freunde betroffen – und nicht selten mit der Pflege und der Veränderung eines lieben Menschen überfordert. Diese Zahl wird in den kommenden Jahren weiter steigen. Die Nationale Demenzstrategie setzt nun verbindliche Ziele. So haben zum Beispiel insbesondere in der Zeit nach der Diagnose Betroffene viele Fragen und brauchen Unterstützung. Dafür werden die Angebote ausgebaut. Insgesamt wurden 160 Maßnahmen unter Mitarbeit eines breiten Bündnisses von Akteuren erarbeitet.“