Karin Maag, Vorsitzende der Arbeitsgruppe Gesundheit

Pressestatement


(Quelle: Fotograf: Laurence Chaparon)
Teilen

Deutschland als Produktionsstandort stärken

Zur aktuellen kritischen Versorgung mit Schutzausrüstung in der Corona-Pandemie können Sie die gesundheitspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Karin Maag, gerne wie folgt zitieren:

Es war richtig, dass sich der Bund der zentralen Beschaffung von Atemschutzmasken und weiterem Bedarf angenommen hat. Nun wird auf allen Ebenen versucht, den Bedarf an Schutzausrüstung schnell und umfassend sicherzustellen. Hier sind vor allem auch die Länder, die Kassenärztliche Vereinigungen und die Träger von Gesundheitseinrichtungen gefragt.

Die aktuelle Auslieferung mehrerer Millionen Masken deckt nur teilweise den dringlichen Bedarf. Es ist daher richtig, dass der Produktionsstandort Deutschland neben weiterhin notwendigen Importen gestärkt wird, damit wir mittelfristig die Abhängigkeit von Drittstaaten verringern.

Mehr zu: