Hermann Gröhe | Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Pressestatement


(Quelle: CDU/CSU-Bundestagsfraktion | Fotograf: Jan Kopetzky )
Teilen

Dankbar für jüdisches Leben in Deutschland

Zum jüdischen Neujahrsfest Rosch ha-Schana können Sie den Beauftragten der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Kirchen und Religionsgemeinschaften, Hermann Gröhe, mit folgenden Worten zitieren:

„Allen Jüdinnen und Juden in Deutschland und auf der ganzen Welt wünsche ich alles Gute für das neue Jahr 5781. Ebenso wünsche ich Ihnen ein gesegnetes Neujahrsfest Rosch ha-Schana im Kreise von Familie und Freunden. Ich bin sehr dankbar für ein blühendes und wachsendes jüdisches Leben in unserem Land. Erst in dieser Woche haben wir feierlich den 70. Gründungstag des Zentralrats der Juden in Deutschland begangen, für 2021 freuen wir uns auf die Feier von 1.700 Jahren jüdischen Lebens in unserer Heimat. Als CDU/CSU-Bundestagfraktion stehen wir fest an der Seite unserer jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger. Überall auf der Welt muss es für Jüdinnen und Juden möglich sein, ein angstfreies Leben zu führen und sich zu ihrem Glauben zu bekennen.“