Marco Wanderwitz ist der kultur- und medienpolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Pressestatement


(Quelle: Fotograf CDU Bundesgeschäftsstelle)
Teilen

ARD und ZDF müssen sich auf Kernauftrag besinnen

Die Schweizer haben sich in einer Volksabstimmung gegen die Abschaffung der Rundfunkgebühren ausgesprochen. Dazu können Sie den kultur- und medienpolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Marco Wanderwitz, mit folgenden Worten zitieren:

„Wir brauchen den öffentlich-rechtlichen Rundfunk mehr denn je. Mit seinem Informations-, Bildungs- und Kulturauftrag ist er für unsere plurale Demokratie konstitutiv. In Zeiten von um sich greifender Falschinformation und einem immer unübersichtlicher werdenden, qualitativ höchst unterschiedlichen Informationsangebot im Internet sind verlässliche Inseln der Orientierung notwendig. Dazu gehört auch die regionale Verankerung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten. Allerdings müssen sich ARD und ZDF strukturell wandeln und auf ihren Kernauftrag besinnen, damit die Kosten im Zaum gehalten werden. Das Bekenntnis unserer Schweizer Nachbarn gibt Rückenwind für die Reformanstrengungen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland.“