Google +

Pressestatements

  • | Volker Kauder

    Verbreitung von Hass und Gewalt verhindern

    In München hat am Freitagabend ein 18-Jähriger neun Menschen erschossen. Zur Einordnung der Bluttat können Sie den Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, wie folgt zitieren: [...] >
  • | Dr. Stephan Harbarth

    Was nützen mehr Polizisten, wenn anschließend das Personal an den Gerichten fehlt?

    Bundesjustizminister Heiko Maas fordert in einem Interview mit der Bildzeitung vom heutigen Freitag mehr Polizei in Bund und Ländern. Hierzu können Sie den Stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Stephan Harbarth wie folgt zitieren: [...] >
  • | Dr. Franz Josef Jung

    Besorgnis über Ausnahmezustand in der Türkei

    Zur Verhängung des Ausnahmezustands in der Türkei können Sie den Stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Franz Josef Jung wie folgt zitieren: [...] >
  • | Dr. Stephan Harbarth

    Abschiebungen haben deutlich zugenommen

    Eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur hat ergeben, dass die Zahl der Abschiebungen im ersten Halbjahr 2016 bundesweit deutlich zugenommen hat. Hierzu können Sie den Stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Stephan Harbarth wie folgt zitieren: [...] >
  • | Nadine Schön

    Automatisiertes Fahren: Das Potenzial ist enorm

    Zur heutigen Berichterstattung zum automatisierten Fahren können sie die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Nadine Schön, wie folgt zitieren: [...] >
  • | Ulrich Lange

    Wir brauchen einen gesetzlichen Rahmen für das automatisierte Fahren

    Anlässlich der Berichterstattung über einen anstehenden Gesetzentwurf des Bundesverkehrsministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur zum sogenannten automatisierten Fahren können Sie den verkehrspolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ulrich Lange, wie folgt zitieren: [...] >
  • | Nadine Schön

    Die Stundenzahl ist zu hoch angesetzt

    Zum Vorschlag von Bundesfamilienministerin Schwesig, ein sogenanntes Familiengeld einzuführen, stellen wir Ihnen folgendes Statement der stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Nadine Schön, zur Verfügung: [...] >
  • | Marcus Weinberg

    Wir wollen keine Zeitmodelle vorschreiben

    Im Zusammenhang mit dem von Bundesfamilienministerin Schwesig vorgestellten Modell der Einführung eines Familiengeldes in Höhe von 300 Euro, wenn beide Elternteile ihre wöchentliche Arbeitszeit auf 32 bis 36 Stunden reduzieren, können Sie den familienpolitischen Sprecher der CDU/CSU Fraktion im Deutschen Bundestag, Marcus Weinberg, wie folgt zitieren: [...] >
  • | Dr. Franz Josef Jung

    Türkei muss ein demokratischer Staat bleiben

    Zum Putschversuch des türkischen Militärs in der vergangenen Nacht äußert sich der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Franz-Josef Jung, wie folgt: [...] >
Pressemitteilung | | Erika Steinbach, Frank Heinrich

Anti-Terror-Gesetze schränken auch Religionsfreiheit in Russland ein

Gesetzesänderung verstößt gegen Menschenrechte

Am heutigen Mittwoch tritt in Russland ein Gesetzespaket in Kraft, mit dem auch die Religionsausübung stark einschränkt wird. Dazu erklärt die Vorsitzende der Arbeitsgruppe Menschenrechte und humanitäre Hilfe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Erika Steinbach, und der zuständige Berichterstatter, Frank Heinrich:[...] >

Pressemitteilung | | Dr. Stephan Harbarth

Werbung für Terrororganisationen muss strafbar sein

Bundesjustizminister Heiko Maas muss Blockade endlich aufgeben

Am Montag dieser Woche hat ein 17-jähriger Flüchtling aus Afghanistan mehrere Fahrgäste in einem Regionalzug bei Würzburg mit Axt und Messer attackiert. Mehrere Personen wurden zum Teil schwer verletzt. Die bisherigen Ermittlungen deuten auf eine islamistisch motivierte Tat hin. Hierzu erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU/CSU-Fraktion Stephan Harbarth:[...] >

Pressemitteilung | | Jürgen Hardt

Terrorismus als Übel unserer Zeit weiter konsequent bekämpfen

CDU/CSU-Bundestagsfraktion drückt den Angehörigen des Anschlags von Nizza ihr tiefes Mitgefühl aus

Am französischen Nationalfeiertag hat gestern Nacht ein mutmaßlicher Terrorist in Nizza über 80 Menschen getötet. Dazu erklärt der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Jürgen Hardt:[...] >

Pressemitteilung | | Jürgen Hardt

Großbritannien sollte jetzt zügig sein Verhältnis zur EU klären

Theresa May tritt Amt als Premierministerin an

Am gestrigen Mittwoch hat die bisherige britische Innenministerin Theresa May das Amt als neue Premierministerin angetreten. Dazu erklärt der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Jürgen Hardt:[...] >

O-Töne

Europa zusammenhalten
Erneuerbare Energien an Markt heranführen
Paradigmenwechsel durchführen

Pressemitteilungen abonnieren

Pressemitteilungen abonnieren
Wir bitten Sie um folgende freiwillige Angaben

Pressekontakt

Presse und Information

Sprecher
Ulrich Scharlack

Stellv. Sprecherinnen und Sprecher
Dr. Christina Wendt 
Claudia Kemmer 
Alexandra Deveci
Dr. Sven-Olaf Heckel
Mirja Menke 

Sekretariat
Andrea Albrecht 
Sabrina Karusseit
Christine Maier 

T 030.227-53015 
pressestelle [at] cducsu [punkt] de

Unser Twitter-Account für Pressemitteilungen @cducsupm.