Rostock Peter Stein

Architekt

Peter Stein
Bildquelle: Stefan Peuss
Dieses Foto ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland) lizenziert.
Mecklenburg-Vorpommern

Peter Stein

  • 🎁 Geboren am 18.01.1968 in Siegen
  • 🏛Mitglied des Deutschen Bundestages: seit 22.10.2013 (18. Wahlperiode)
  • 💼Architekt

Ausschüsse

Ordentliches Mitglied

Ausschuss für Wirtschaft und Energie

Ordentliches Mitglied

Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Berlin

Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon: 030/227-73310

Rostock – Landkreis Rostock II (14)

Wollenweberstr. 45
18055 Rostock
Telefon:
Google Map Loading...

Biografie und Veröffentlichungspflichtige Angaben

Geboren am 18. Januar 1968 in Siegen; evangelisch-lutherisch; verheiratet, zwei Kinder.

Universitätsabschluss als Dipl.-Ing. Architekt für Stadtplanung. Von 1994 bis 2006 und wieder seit 2012 angestellter Stadtplaner der Hansestadt Rostock.

Förderverein Freizeit und Begegnungsstätte Mönchhagen e.V., SV 47 Rövershagen; Förderverein zur Entwicklung und Erhaltung des Kirchenensembles Graal Müritz e.V.; Rostock denkt 365° - ADFC Rostock.

CDU-Mitglied seit 1998; seit 1999 Mitglied im Kreistag; Oktober 2006 bis Oktober 2011 Abgeordneter im Landtag von Mecklenburg Vorpommern; Gemeindevertreter der Gemeinde Mönchhagen; Abgeordneter im Kreistag des Landkreises Rostock: Vorsitzender Ausschuss für Wirtschaft, Landwirtschaft, Verkehr und Kreisentwicklung; Oktober 2006 bis Oktober 2011 Abgeordneter im Landtag Mecklenburg Vorpommern und Arbeitskreisleiter Verkehr, Bau, Landesentwicklung und Enquete-Kommission und Integrationspolitischer Sprecher; Mitglied Landesarbeitskreis Wirtschaft und Verkehr, Landkreistag Mecklenburg Vorpommern.

  • Keine veröffentlichungspflichtigen Angaben.

Abstimmungen

Peter Stein
mit Nein gestimmt
Peter Stein
mit Ja gestimmt
Peter Stein
mit Nein gestimmt
Peter Stein
mit Nein gestimmt
Peter Stein
mit Nein gestimmt
Peter Stein
mit Ja gestimmt
Peter Stein
mit Ja gestimmt
Religionsfreiheit
Peter Stein
mit Ja gestimmt
EU-NO2-Grenzwerte