Skip to main content
(Quelle: Foto MK Hoffe)

Prof. Dr. Patrick Sensburg

Vorsitzender des Ausschusses für Wahlprüfung, Immunität und Geschäftsordnung

Geboren am 25.06.1971 in Paderborn

Mitglied des Deutschen Bundestages: seit 27.10.2009 (17. Wahlperiode)

Professor

Biografie und Veröffentlichungspflichtige Angaben

Geboren am 25. Juni 1971 in Paderborn; römisch-katholisch; ledig.

Grundschule in Brilon/ Gudenhagen, danach Gymnasium Petrinum Brilon, 1991 Abitur. 1991 bis 1992 Offiziersausbildung mit Verwendungen u. a. im Einsatzführungskommando, Oberstleutnant d. R., ab Wintersemester 1992 Studium der Rechts- und Politikwissenschaften an der Universität Trier, 1997 Erstes juristisches Staatsexamen und Magisterexamen in Politikwissenschaften; November 1997 Rechtsreferendar beim Oberlandesgericht in Koblenz; 1998 bis 1999 deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften, 1999 Zweites juristisches Staatsexamen; 2003 Promotion zum Dr. lur..

1999 bis 2004 Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Mediation (DGM); 1999 bis 2004 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Dr. Katharina Gräfin von Schlieffen an der FernUniversität Hagen; 2002 bis 2004 Dekanatsassistent von Prof. Dr. Dr. Vormbaum an der FernUniversität Hagen; 2000 bis 2006 Rechtsanwalt; 2006 bis 2007 Professor an der Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung - Fachbereich Öffentliche Sicherheit, Abteilung Kriminalpolizei - beim Bundeskriminalamt in Wiesbaden;  2007 bis 2008 Mitglied des Senats der Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung; seit Januar 2008 Professor an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen (HSPV NRW); 2005 bis 2009 Aufsichtsratsvorsitzender des städtischen Krankenhauses Maria-Hilf Brilon gGmbH.

Seit 1986 Mitglied der Jungen Union; seit 1989 Mitglied der CDU; 2004 bis 2009 Fraktionsvorsitzender der CDU im Rat der Stadt Brilon und stellvertretender Bürgermeister der Stadt Brilon; 2012 bis 2015 Kreisvorsitzender der CDU im Hochsauerlandkreis; seit 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages.

[Anmerkung der Redaktion: Die biografischen Angaben beruhen auf den Selbstauskünften der Abgeordneten.]

Google Map Loading...