Nina Warken

Nina Warken | Integrationsbeauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Bildquelle: Tobias Koch
Baden-Württemberg

Nina Warken

Integrationsbeauftragte

  • 🎁 Geboren am 15.05.1979 in Bad Mergentheim
  • 🏛Mitglied des Deutschen Bundestages: 22.10.2013 - 23.10.2017 (18. Wahlperiode) und seit 05.12.2018 (19. Wahlperiode)

Ausschüsse

Ordentliches Mitglied

Aussschuss für Inneres und Heimat

Ordentliches Mitglied

Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz

Berlin

Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon: 030/227-78102
Google Map Loading...

Biografie und Veröffentlichungspflichtige Angaben

Geboren am 15. Mai 1979 in Bad Mergentheim, röm.-kath., verheiratet, drei Kinder.

1998 Abitur am Matthias-Grünewald-Gymnasium in Tauberbischofsheim; 1998 bis 2002 Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Heidelberg, 2003 Erstes Juristisches Staatsexamen; anschl. Rechtsreferendariat am Landgericht Mosbach; 2005 Zweites Juristisches Staatsexamen.
Seit 2006 zugelassen als Rechtsanwältin.

Seit 2006 Tätigkeit als Rechtsanwältin in mittelständischen Kanzleien mit den Schwerpunkten Verwaltungs- und Sozialrecht sowie im gewerblichen Rechtsschutz.

Von 1999 bis 2014 Mitglied der Jungen Union, seit 2000 Mitglied der CDU; von 2006 bis 2014 stellvertretende Bundesvorsitzende der Jungen Union; Mitglied im Kreisvorstand der CDU Main-Tauber, Mitglied im Bezirksvorstand der Frauen Union Nordwürttemberg, Vorsitzende im Bundesfachausschuss Innere Sicherheit der CDU.
Seit 2004 Mitglied im Stadtrat Tauberbischofsheim, 2014 bis 2019 Mitglied im Kreistag des Main-Tauber-Kreises. 2013 bis 2017 Mitglied des Bundestages.

Nina Warken, CDU/CSU hat am 5. Dezember 2018 für den ausgeschiedenen Abgeordneten Dr. Stephan Harbarth, CDU/CSU die Mitgliedschaft im Deutschen Bundestag erworben.