Google +

Klaus-Peter Flosbach

Klaus-Peter Flosbach (Foto: Lina Sommer)
Bildquelle: 
Lina Sommer
Dieses Foto ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland) lizenziert.

Klaus-Peter Flosbach

Geboren am
in
Wipperfürth
römisch-katholisch
Mitglied des Dt. Bundestages
seit 17.10.2002 (15. Wahlperiode)
Dipl.-Kaufmann, selbständiger Wirtschaftsberater

Adressinfo

Berlin
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon: 030/227-71401
Wahlkreis Oberbergischer Kreis (99)
Fröbelstraße 5
51643 Gummersbach
Antworten bei abgeordnetenwatch.de
  • | Klaus-Peter Flosbach

    (...) Zunächst zum Hintergrund: Nach dem sogenannten "Honig-Urteil" des Europäischen Gerichtshof (EuGH) darf Honig, der gentechnisch veränderten Pollen enthält, nur in den Verkehr gebracht werden, wenn für diesen Pollen eine Zulassung nach dem EU-Gentechnikrecht als Lebensmittel vorliegt. Bis zu diesem Zeitpunkt gingen die EU-Kommission ...[...] >

  • | Klaus-Peter Flosbach

    (...) Dies gilt selbstverständlich auch für den von Ihnen zitierten Artikel des "Focus", in dem ich keine "Schmutzkampagne" erkennen kann. Auch dem Kollegen Bosbach steht es zu, seine Meinung frei zu äußern. Ich habe keinen Grund, mich von ihm zu distanzieren. [...] >

  • | Klaus-Peter Flosbach

    (...) Ich danke Ihnen für Ihre Anfrage. Bereits vor dem Fall Pofalla war klar, dass bei der von Ihnen angesprochenen Thematik Handlungsbedarf besteht. Deshalb haben wir im Koalitionsvertrag festgelegt, dass es hier zu einer entsprechenden Regelung kommen muss. [...] >

Biografie und Veröffentlichungspflichtige Angaben

Biografie

Geboren am 8. Januar 1952 in Wipperfürth; katholisch; verheiratet, drei Kinder.

Schulzeit in Wipperfürth, Abitur am Engelbert-von-Berg-Gymnasium Wipperfürth, Studium der Betriebswirtschaft in Köln mit den Schwerpunkten Steuerlehre, - Finanzwissenschaft, Revisions- und Treuhandwesen, Abschluss 1979 als Diplom-Kaufmann.

1979 bis 1992 Angestellter in Finanzunternehmen, seit 1992 selbständiger Wirtschaftsberater.

1999 bis 2002 Mitglied der Landschaftsversammlung Rheinland.

1972 Eintritt in die CDU, 1974 bis 1984 Stadtverbands-, Kreis- und Bezirksvorsitzender der Jungen Union, 1987 bis 1991 Kreisvorsitzender der Mittelstandsvereinigung, 1989 bis 1995 Kreisschatzmeister der CDU, seit 1995 CDU-Kreisvorsitzender Oberberg. 1979 bis 1982 Stadtrat in Wipperfürth, 1994 und 1999 bis 2010 Mitglied im Oberbergischen Kreistag, dort 1999 bis 2002 CDU-Fraktionsvorsitzender, Mitglied im Verwaltungsrat der BaFin und im Verwaltungsrat der KfW.

Mitglied des Bundestages seit 2002, Mitglied des Finanzausschusses, stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, stellvertretendes Mitglied im Haushaltsausschussseit, Januar 2011 bis Januar 2014 finanzpolitischer Sprecher und Vorsitzender der AG Finanzen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Vorsitzender der Deutsch-Kanadischen Parlamentariergruppe.

Veröffentlichungspflichtige Angaben

Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat

Selbständiger Wirtschaftsberater (Finanzdienstleistungen), Waldbröl

Funktionen in Vereinen, Verbänden und Stiftungen

Stiftung Lichtbrücke für soziale Entwicklung und Frieden, Engelskirchen,

Mitglied des Kuratoriums, ehrenamtlich