Google +

Ingo Wellenreuther

Wellenreuther, Ingo
Bildquelle: 
Laurence Chaperon
Dieses Foto ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland) lizenziert.

Ingo Wellenreuther

Geboren am
in
Karlsruhe
Mitglied des Dt. Bundestages
seit 17.10.2002 (15. Wahlperiode)
Vorsitzender Richter am Landgericht a.D.

Adressinfo

Berlin
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon: 030/227-73737
Wahlkreis Karlsruhe-Stadt (271)
Waldstr. 71a
76133 Karlsruhe
Telefon: 0721/9212126
Antworten bei abgeordnetenwatch.de
  • | Ingo Wellenreuther

    (...) Zum einem werde sich Große Koalition vor dem Hintergrund der erheblich gestiegenen Zugangszahlen im Asylbewerberbereich mit besonderem Vorrang für die Verkürzung der Bearbeitungsdauer bei den Asylverfahren einsetzen. Die Verfahrensdauer soll drei Monate nicht übersteigen. [...] >

  • | Ingo Wellenreuther

    (...) Abgeordnete des Deutschen Bundestages haben nach Artikel 48 Abs. 3 Satz 1 des Grundgesetzes einen verfassungsrechtlichen Anspruch auf eine angemessene, ihre Unabhängige sichernde Entschädigung und eine entsprechende Altersentschädigung. Seit der Änderung des Abgeordnetengesetzes im Jahre 1995 ist Maßstab für die Höhe der ...[...] >

  • | Ingo Wellenreuther

    (...) Neben Ihrer Kritik sollten Sie allerdings auch sehen, dass das Rentenpaket Verbesserungen für Millionen Menschen bringt, die in ihrem Leben viel geleistet haben: sie sind früh ins Arbeitsleben eingestiegen, haben lange und hart gearbeitet, dauerhaft Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt und haben Kinder geboren ...[...] >

  • | Ingo Wellenreuther

    (...) Abschließend möchte ich Ihnen mitteilen, dass ich persönlich und die CDU als Ganzes die Sorgen und Ängste der Menschen im Zusammenhang mit der Grünen Gentechnik sehr ernst nehmen. Oberste Priorität bei der Erforschung und Anwendung dieser Technologie hat für uns stets die Sicherheit von Mensch, Tier und Umwelt. [...] >

  • | Ingo Wellenreuther

    (...) Ich möchte Ihren allgemeinen Aussagen klar widersprechen. Wir leben in einem funktionierenden Rechtsstaat und die Justiz in Deutschland funktioniert sehr gut, ist im internationalen Vergleich äußerst effizient, frei von Korruption und vor allem auch fachlich auf einem sehr hohem Niveau. [...] >

  • | Ingo Wellenreuther

    (...) Ich habe mich diesbezüglich schriftlich an den Leiter des Ordnungs- und Bürgeramts, Herrn Dr. Björn Weiße, gewandt und ihn um eine Stellungnahme gebeten, auf welcher Grundlage die Stadt Karlsruhe die Vorlage einer Mietbescheinigung im Rahmen des Einbürgerungsverfahrens verlangt. [...] >

  • | Ingo Wellenreuther

    (...) Unabhängig davon werden die 900 Millionen Euro, die Deutschland für die Entwicklungszusammenarbeit zugesagt hat, fast vollständig als Kredite zur Verfügung gestellt und fließen ebenfalls in Umwelt- und Energieprojekte, bei denen Deutschland eine besondere Expertise zugesprochen wird. Technologien und Lösungen rund um die ...[...] >

  • | Ingo Wellenreuther

    (...) Wir stimmen überein, dass die NSA-Affäre, nicht zuletzt auch aufgrund der jüngsten Erkenntnisse, das Vertrauen in die Arbeit der US-amerikanischen Geheimdienste beschädigt hat. (...) Deshalb haben Bundeskanzlerin Merkel und Frankreichs Staatspräsident Hollande bereits während des EU-Gipfels in Brüssel vergangener Woche vereinbart, ...[...] >

Biografie und Veröffentlichungspflichtige Angaben

Biografie

Geboren am 16. Dezember 1959 in Karlsruhe; evangelisch; verheiratet; zwei Kinder.

1970 bis 1979 Goethe-Gymnasium Karlsruhe. 1979 bis 1985 Jurastudium, 1986 erstes Staatsexamen, 1986 bis 1989 Rechtsreferendar, 1989 zweites Staatsexamen.

1989 bis 1991 Staatsanwalt in Baden-Baden, 1991 bis 2000 Richter am Landgericht Karlsruhe; 2000 Referent der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im 1. Untersuchungsausschuss "Parteispenden". 2001 Oberlandesgericht Karlsruhe (abgeordnet), 2002 Referent der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, seit Oktober 2002 Vorsitzender Richter am Landgericht a. D..

Seit 2002 Vorstandsmitglied der Landesvereinigung Baden in Europa e.V. und Kuratoriumsmitglied im Internationalen Bund - Freier Träger der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit e.V., 2006 bis 2011 Kuratoriumsmitglied der Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft", seit 2007 Mitglied im Kuratorium der Bundeszentrale für politische Bildung, seit 2008 Vorsitzender des Karlsruher Kindertisch e.V., seit 2010 Präsident des Karlsruher Sport-Club e.V. (KSC), seit 2013 Mitglied im Vorstand des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

Seit 2002 Vorsitzender der CDU Karlsruhe. 1999 bis 2013 Stadtrat in Karlsruhe.

Mitglied des Bundestages seit 2002, seit 2002 Ordentliches Mitglied im Richterwahlausschuss.

Veröffentlichungspflichtige Angaben

Funktionen in Vereinen, Verbänden und Stiftungen

Deutscher Fußballbund e.V. (DFB), Frankfurt/Main,

Mitglied des Vorstandes

Karlsruher Kindertisch e.V., Karlsruhe,

1. Vorsitzender

Karlsruher Sport-Club Mühlburg-Phönix e.V., Karlsruhe,

Präsident