Ingbert Liebing

Bürgermeister a.D.

Ingbert Liebing (Foto: Laurence Chaperon)
Bildquelle: Laurence Chaperon
Dieses Foto ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland) lizenziert.

Ingbert Liebing

Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Kommunalpolitik

  • 🎁 Geboren am 11.05.1963 in Flensburg
  • 🏛Mitglied des Deutschen Bundestages: 18.10.2005 (16. Wahlperiode) - 27.06.2017 (18. Wahlperiode)
  • 💼Bürgermeister a.D.

Biografie und Veröffentlichungspflichtige Angaben

Geboren am 11. Mai 1963 in Flensburg; evangelisch-lutherisch; verheiratet, zwei Kinder.

1982 Abitur. 1982 bis 1983 Wehrdienst. 1984 bis 1990 Studium der Politischen Wissenschaften, Literaturwissenschaften und Orientalistik, Abschluss Magister Artium.

1990 bis 1996 wissenschaftlicher Referent der CDU-Landtagsfraktion Schleswig-Holstein, 1995 bis 1996 persönlicher Referent des Fraktionsvorsitzenden, November 1996 bis September 2005 hauptamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Sylt-Ost und leitender Verwaltungsbeamter des Amtes Landschaft Sylt, November 1997 bis September 2005 stellvertretender Verbandsvorsteher des Abwasserzweckverbandes Sylt und November 1999 bis September 2005 Verbandsvorsteher des Zweckverbandes Inselgemeinschaft Flugplatz Sylt.

2003 bis November 2005 Vorsitzender des Nordseebäderverbandes Schleswig-Holstein e.V. und der Euregio "Die Watten". 2001 bis November 2005 stellvertretender Vorsitzender der Insel- und Halligkonferenz Nordfriesland e.V., 2004 bis November 2005 stellvertretender Vorsitzender des Tourismusverbandes Schleswig-Holstein e.V.

1977 Mitglied der Jungen Union, 1979 der CDU, 1984 bis 1989 Kreisvorsitzender der Jungen Union Neumünster, 1985 bis 1995 stellvertretender Kreisvorsitzender der CDU Neumünster; seit November 2006 Kreisvorsitzender der CDU Nordfriesland, seit 1993 Mitglied des Landesvorstandes und seit Oktober 2005 Landesvorsitzender der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU Schleswig-Holstein, 1999 bis 2005 Kreisvorsitzender Nordfriesland. 1982 bis 1990 bürgerliches Ausschussmitglied und 1990 bis 1996 Ratsherr der Stadt Neumünster, 1991 bis 1996 Vorsitzender der CDU-Fraktion in der Ratsversammlung Neumünster.

Mitglied des Bundestages seit 2005.

Ingbert Liebing, CDU/CSU hat auf seine Mitgliedschaft im 18. Deutschen Bundestag verzichtet und wird mit Ablauf des 27. Juni 2017 aus dem Deutschen Bundestag ausscheiden.

  Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat
 

  Kommunalpolitische Vereinigung der CDU und CSU Deutschlands (KPV), Berlin,

  Bundesvorsitzender
 

  Funktionen in Unternehmen
 

  Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt gemeinnützige GmbH, List,

  Mitglied des Aufsichtsrates, ehrenamtlich
 

  Funktionen in Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts
 

  Fachhochschule Westküste, Heide,

  Mitglied des Hochschulrates, ehrenamtlich

Abstimmungen

Ingbert Liebing (Foto: Laurence Chaperon)
mit Nein gestimmt
Ingbert Liebing (Foto: Laurence Chaperon)
mit Ja gestimmt
Ingbert Liebing (Foto: Laurence Chaperon)
mit Ja gestimmt
KFOR
Ingbert Liebing (Foto: Laurence Chaperon)
mit Ja gestimmt
Incirlik
Ingbert Liebing (Foto: Laurence Chaperon)
mit Ja gestimmt
Ingbert Liebing (Foto: Laurence Chaperon)
mit Ja gestimmt
Ingbert Liebing (Foto: Laurence Chaperon)
mit Nein gestimmt