Eberhard Gienger

Kaufmann, Dipl.-Sportlehrer

Eberhard Gienger
Bildquelle: Fotograf CDU/Jan Kopetzky
Dieses Foto ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland) lizenziert.
Baden-Württemberg

Eberhard Gienger

Vorsitzender der Arbeitsgruppe Sport und Ehrenamt

  • 🎁 Geboren am 21.07.1951 in Künzelsau
  • 🏛Mitglied des Deutschen Bundestages: seit 17.10.2002 (15. Wahlperiode)
  • 💼Kaufmann, Dipl.-Sportlehrer

Ausschüsse

Ordentliches Mitglied

Sportausschuss

Ordentliches Mitglied

Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung

Berlin

Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon: 030/227-71757

Neckar-Zaber (266)

Pleidelsheimer Straße 11
74321 Bietigheim-Bissingen
Telefon: 07142/918991
Google Map Loading...

Biografie und Veröffentlichungspflichtige Angaben

Geboren am 21.07.1951 in Künzelsau; evangelisch; verheiratet, drei Söhne

1970 Abitur an der Freiherr-vom-Stein-Schule, Frankfurt/Main; 1971 bis 1975 Studium Diplomsportlehrer, Johannes Gutenberg-Universität Mainz; 1975 bis 1981 Studium Russisch und Englisch, Johannes Gutenberg-Universität Mainz;

1981 bis 1989 Tätigkeit in der Promotionsabteilung von Adidas France (arena); 1990 bis 1993 Leiter Sportmarketing bei Hewlett Packard Böblingen; seit 1990 Geschäftsführer der Eberhard Gienger Pro-Motion GmbH;

1984 bis 1992 Sekretär des Technischen Komitees FIG des Internationalen Turnerbundes; 1986 bis 2006 Mitglied des Nationalen Olympischen Komitees für Deutschland (NOK); 1988 bis 2000 Vorsitzender des Technischen Komitees des Deutschen Turner-Bundes (DTB); bis 2006 Vizepräsident für den Olympischen Spitzensport im DTB; 2006 bis 2010 Vizepräsident für Leistungssport des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB); bis 2010 Mitglied im Vorstand und im Aufsichtsrat der Stiftung Deutsche Sporthilfe; bis 2010 Mitglied im Aufsichtsrat der Bewerbungsgesellschaft Olympia München 2018 GmbH; bis Oktober 2015 Mitglied des Salto-Beirates im DOSB; bis Mai 2016 Mitglied des Parlamentarischen Beirates der FernUniversität Hagen; bis Dezember 2016 Vorsitzender der Sportgemeinschaft Deutscher Bundestag e.V.;

Seit Oktober 2001 Mitglied der CDU; seit 1996 Mitglied des Arbeitskreises Leistungssport der CDU; seit 2001 Mitglied des CDU-Kreisvorstandes Ludwigsburg; Mitglied des Europa Union Deutschland e.V.; seit Oktober 2002 Mitglied des Bundestages; seit Januar 2014 Vorsitzender der Arbeitsgruppe Sport und Ehrenamt und sportpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat
  • BoeselGienger GbR, Heidenrod,
  • Geschäftsführer
  • Eberhard Gienger Pro-Motion GmbH, Heidenrod,
  • Geschäftsführer
Funktionen in Unternehmen
  • Internationales Wirtschaftsforum Baden-Baden GmbH, Baden-Baden,
  • Mitglied des Kuratoriums
Funktionen in Vereinen, Verbänden und Stiftungen
  • Deutsche Kinderturnstiftung, Frankfurt/Main,
  • Mitglied des Kuratoriums
  • „Freundeskreis Turnen“ in der STB-Stiftung des Schwäbischen Turnerbundes e.V., Stuttgart,
  • Vorsitzender des Beirates
  • DFL Stiftung, Frankfurt/Main,
  • Mitglied des Kuratoriums
  • Heinz Ziehl Stiftung, Künzelsau,
  • Mitglied des Kuratoriums, ehrenamtlich
  • Oesophagus-Stiftung für Kinder mit Speiseröhrenfehlbildung, Stuttgart,
  • Mitglied des Stiftungsrates
  • Stiftung Deutsche Sporthilfe, Frankfurt/Main,
  • Mitglied des Kuratoriums
  • Stiftung Sporthilfe Hessen, Frankfurt/Main,
  • Mitglied des Kuratoriums
  • Wir sind Stuttgart 21 e.V., Stuttgart,
  • Mitglied des Beirates
Beteiligungen an Kapital- oder Personengesellschaften
  • Dropit OHG, Heidenrod

Abstimmungen

Eberhard Gienger
mit Nein gestimmt
Eberhard Gienger
mit Nein gestimmt
Eberhard Gienger
mit Ja gestimmt
Eberhard Gienger
mit Nein gestimmt
Eberhard Gienger
mit Nein gestimmt
Eberhard Gienger
mit Ja gestimmt
Eberhard Gienger
mit Ja gestimmt
Religionsfreiheit