Michael Meister

Dipl.-Mathematiker

Dr. Michael Meister (Foto: Tobias Koch)
Bildquelle: Tobias Koch
Dieses Foto ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland) lizenziert.
Hessen

Dr. Michael Meister

Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung | Vorsitzender der Landesgruppe Hessen

  • 🎁 Geboren am 09.06.1961 in Lorsch
  • 🏛Mitglied des Deutschen Bundestages: seit 10.11.1994 (13. Wahlperiode)
  • 💼Dipl.-Mathematiker

Berlin

Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon: 030/227-75360

Bergstraße (188)

Hauptstraße 71-73
64625 Bensheim
Telefon: 06251/680274
Schönbacher Straße 5
64646 Heppenheim
Telefon: 06252/982144
Google Map Loading...

Biografie und Veröffentlichungspflichtige Angaben

Geboren am 9. Juni 1961 in Lorsch, evangelisch-lutherisch, verheiratet, 2 Kinder

1980 Abitur an der Geschwister-Scholl-Schule Bensheim. 1980 bis 1985 Studium der Mathematik und Informatik an der TH Darmstadt, Abschluss Diplom; 1986 bis 1988 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TH Darmstadt im Fachbereich Mathematik, 1988 Promotion zum Dr. rer. nat., 1989 bis 1990 Grundwehrdienst.

Arbeit im Operationszentrum der Europäischen Raumfahrtbehörde in Darmstadt von April 1990 bis Januar 1995.

Mitglied der Deutschen Mathematiker-Vereinigung und in der Europa-Union.

Eintritt in die CDU 1991; 1991 bis 1994 Vorsitzender der CDU Bensheim, seit 1994 Kreisvorsitzender der CDU Bergstraße, seit Dezember 1999 Bezirksvorsitzender der CDU Südhessen und Mitglied des Präsidiums der CDU Hessen. 1983 bis 1994 Ortsbeirat Bensheim-Zell, 1985 bis 1994 Ortsvorsteher; 1989 bis 1997 Stadtverordneter Bensheim, 1993 bis 1994 Fraktionsvorsitzender der CDU.

Mitglied des Bundestages seit 1994; in der 13. Wahlperiode stellvertretender Vorsitzender der Enquete-Kommission "Zukunft der Medien in Wirtschaft und Gesellschaft - Deutschlands Weg in die Informationsgesellschaft", Oktober 2002 bis Dezember 2004 Vorsitzender der AG Finanzen der CDU/CSU-Fraktion, Dezember 2004 bis Dezember 2013 stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion, seit 2010 Mitglied im Bundesvorstand der CDU-Deutschland, Dezember 2013 bis März 2018 Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, seit März 2018 Parlamentarischer Staatssekretär für Bildung und Forschung.

Funktionen in Unternehmen
  • Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit GmbH (IZA), Bonn,
  • Policy Fellow, ehrenamtlich
  • KfW-Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH, Köln,
  • Mitglied des Aufsichtsrates
  • Steinbeis-Hochschule Berlin GmbH Institute Risk and Fraud Management, Berlin,
  • Mitglied des Beirates
Funktionen in Vereinen, Verbänden und Stiftungen
  • Gesellschaft zum Studium strukturpolitischer Fragen e.V., Berlin,
  • Vorsitzender, ehrenamtlich
  • Institut Finanzen und Steuern e.V. (ifst), Berlin,
  • Mitglied des Kuratoriums, ehrenamtlich
  • Stiftung Berliner Schloss - Humboldtforum, Berlin,
  • Mitglied des Stiftungsrates
  • Wirtschaftsrat Deutschland e.V., Berlin,
  • Mitglied des Präsidiums, ehrenamtlich

Abstimmungen

Dr. Michael Meister (Foto: Tobias Koch)
mit Ja gestimmt
Religionsfreiheit
Dr. Michael Meister (Foto: Tobias Koch)
mit nicht abgegeben gestimmt
Dr. Michael Meister (Foto: Tobias Koch)
mit Ja gestimmt
Dr. Michael Meister (Foto: Tobias Koch)
mit Nein gestimmt
Dr. Michael Meister (Foto: Tobias Koch)
mit Ja gestimmt
Dr. Michael Meister (Foto: Tobias Koch)
mit Nein gestimmt