Skip to main content
(Quelle: Fotograf Tobias Koch)

Michael Frieser

Justiziar

Geboren am 30.03.1964 in Nürnberg

Mitglied des Deutschen Bundestages: seit 27.10.2009 (17. Wahlperiode)

Rechtsanwalt

Biografie und Veröffentlichungspflichtige Angaben

Geboren am 30. März 1964 in Nürnberg, römisch-katholisch, verheiratet

1984 Abitur am Willstätter Gymnasium; Studium der Rechtswissenschaften an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg; 1990 erstes, 1994 zweites Staatsexamen.

1993 Mitarbeiter Siemens-Zentrale Nordamerika Legal Department - New York, USA; seit 1994 Rechtsanwalt (für Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht); 1996 bis 2009 Syndikusanwalt; 2002 bis 2016 Geschäftsführer.

Vizepräsident des Deutschen Kniggebundes e.V., Nürnberg; Vizepräsident im Verband Deutscher Konzertchöre Landesverband Bayern; ehrenamtlicher Vorsitzender des Stiftungsrates der Hans und Dorothea Doleschel Stiftung; Gründungsvorstand der Fränkischen Gesellschaft für Kultur, Politik und Zeitgeschichte, Gründungsmitglied der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Nürnberg-Mittelfranken.

Seit 1980 Mitglied der CSU und der Jungen Union, 2009 bis 2018 stellvertretender Bezirksvorsitzender der CSU Nürnberg-Fürth-Schwabach und seit April 2018 Bezirksvorsitzender der CSU Nürnberg-Fürth-Schwabach; 1996 bis 2009 Stadtrat der Stadt Nürnberg; 2003 bis 2009 Fraktionsvorsitzender der CSU-Stadtratsfraktion Nürnberg; seit 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages; 2013 bis 2017 innen- und rechtspolitischer Sprecher der CSU-Landesgruppe; 2014 bis 2015 stellvertretender Vorsitzender des 2. Untersuchungsausschusses; 2014 bis 2018 Demografiebeauftragter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion; seit 2018 Justiziar der CDU/CSU- Bundestagsfraktion; stellvertretendes Mitglied in der Kommission des Ältestenrates für die Rechtsstellung der Abgeordneten und im Kunstbeirat.

Google Map Loading...

Abstimmungen

mit Ja gestimmt
mit Ja gestimmt
SEA-GUARDIAN 03.03.2021
mit Ja gestimmt
UNMISS 03.03.2021
mit Ja gestimmt
mit Nein gestimmt