Google +

Dorothee Bär

Parl. Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur

Dorothee Bär
Bildquelle: 
Tobias Koch
Dieses Foto ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland) lizenziert.

Dorothee Bär

Parl. Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur

Geboren am
in
Bamberg
Mitglied des Dt. Bundestages
17.10.2002 - 18.10.2005 (15. Wahlperiode) und seit 23.11.2005 (16. Wahlperiode)
Dipl.-Politologin, Journalistin

Adressinfo

Berlin
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon: 030/227-74082
Wahlkreis Bad Kissingen (248)
Antworten bei abgeordnetenwatch.de
  • | Dorothee Bär

    (...) Vielen Dank für Ihre Frage. Anhand der Darstellung im Breitbandatlas ist festzustellen, dass die Breitbandversorgung mit 50 Mbit/s derzeit für den Ortsteil Eichelsee nicht realisiert ist und somit auch nicht von der Deutschen Telekom oder anderen Marktteilnehmern angeboten werden kann. Ein aktueller Ausschnitt des Breitbandatlas ...[...] >

  • | Dorothee Bär

    (...) Trotzdem müssten unsere Imker deutliche Zusatzkosten für Analysen tragen, gerade Hobbyimker und kleinere Betriebe wären hier schwer belastet - und das ohne dass auch nur ein Glas Honig anders ausgezeichnet werden würde. Darüber gibt es keine zuverlässigen Analysemethoden, die eine Quantifizierung bei extrem niedrigen Mengen ...[...] >

  • | Dorothee Bär

    (...) Vielen Dank für Ihre Frage. Zu diesem Zeitpunkt ist die Gesetzgebung zu der Rente mit 63 noch nicht in Kraft gesetzt. Der gegenwärtige Gesetzesentwurf sieht aber vor, dass die Rente ab 63 vom 1. Juli 2014 an für Neurentnerinnen und Neurentner gelten soll. [...] >

  • | Dorothee Bär

    (...) Sie haben Recht: Natürlich bieten sich durch die Digitalisierung auch viele Möglichkeiten, das Leben für Menschen mit geistigen Behinderungen zu erleichtern. [...] >

  • | Dorothee Bär

    (...) Wir haben uns in der UAG Digitale Agenda in der Tat dafür ausgesprochen, die Haftungsfragen für WLAN-Betreiber dahingehend zu klären, dass Sie rechtlich den Access-Providern gleich gestellt werden. Wir haben uns bewusst für eine möglichst breite Gruppe von WLAN-Betreibern ausgesprochen, weil wir damit den Ausbau von öffentlichem ...[...] >

  • | Dorothee Bär

    (...) Hinsichtlich der Handlungsweise einiger Jobcenter stellt sich tatsächlich die Frage, ob die Vorgehensweise gegenüber den Kindern von ALG II-Empfängern beziehungsweise "Aufstockern" sinnvoll ist. [...] >

  • | Dorothee Bär

    (...) Durch die aktuelle Gesetzgebung erreichen wir das nötige Maß an Transparenz, wenn es darum geht, welche Spenden welche der Parteien erreichen. Großspenden von mehr als 50.000 Euro müssen demnach sofort dem Bundestagspräsidenten gemeldet werden, der diese wiederum unverzüglich veröffentlicht. [...] >

Biografie und Veröffentlichungspflichtige Angaben

Biografie

Geboren am 19. April 1978 in Bamberg, römisch-katholisch, verheiratet, zwei Töchter und ein Sohn.

Altstipendiatin der Hanns-Seidel-Stiftung e.V., Studium der Politikwissenschaften an der Hochschule für Politik in München und am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin, Abitur in Bamberg am Franz-Ludwig-Gymnasium 1999, Highschool-Diploma in Grayslake, Illinois, USA 1996.

Eintritt in die Junge Union 1992, Eintritt in die CSU 1994,  Haßberge, seit 2001 Mitglied im CSU-Parteivorstand, 2001 bis 2003 Landesvorsitzende des RCDS in Bayern, 2003 bis 2007 stellvertretende Landesvorsitzende der Jungen Union Bayern, 2008 bis 2012 stellvertretende Bundesvorsitzende der Jungen Union Deutschlands, seit 2008 Kreisrätin im Landkreis Haßberge, seit 2009 Stellvertretende Generalsekretärin der CSU, seit 2010 Vorsitzende des CSU-Netzrates, seit 2011 Vorsitzende des CSUnet, seit 2011 stellvertretende Bezirksvorsitzende der CSU Unterfranken, stellvertretende Kreisvorsitzende der Frauen Union.

Mitglied des Bundestages seit 2002; 2009 bis 2013 Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, seit Dezember 2013 Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Veröffentlichungspflichtige Angaben

Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat

Christlich-Soziale Union, München,

Stellv. Generalsekretärin (bis 17.12.2013), monatlich, Stufe 2

Funktionen in Unternehmen

CNC - Communications & Network Consulting AG, München,

Mitglied des Expertenrates (bis 17.12.2013)

Region Mainfranken GmbH, Würzburg,

Mitglied des Rates der Region (bis 17.12.2013)

Rhön-Klinikum AG, Bad Neustadt,

Mitglied des Beirates (bis 17.12.2013)

RTL Television GmbH, Köln,

Mitglied des Programmausschusses (bis 17.12.2013)

Funktionen in Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts

FFA - Filmförderungsanstalt, Berlin,

Mitglied des Verwaltungsrates (bis 17.12.2013)

Landkreis Haßberge, Haßfurt,

Mitglied des Kreistages

Funktionen in Vereinen, Verbänden und Stiftungen

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V., Hamburg,

Mitglied des Kuratoriums, ehrenamtlich

BFV-Sozialstiftung, München,

Mitglied des Stiftungsrates, ehrenamtlich

Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V., Volkach,

Mitglied des Beirates, ehrenamtlich

Freunde und Förderer des RCDS in Bayern e.V., München,

Mitglied des Kuratoriums, ehrenamtlich

Kissinger Sommer, Bad Kissingen,

Mitglied des Kuratoriums, ehrenamtlich