Skip to main content
(Quelle: Fotograf Tobias Koch)

Daniela Ludwig

Drogenbeauftragte der Bundesregierung

Geboren am 07.07.1975 in München

Mitglied des Deutschen Bundestages: seit 17.10.2002 (15. Wahlperiode)

Dipl.-Juristin

Biografie und Veröffentlichungspflichtige Angaben

Geboren am 7. Juli 1975 in München, römisch-katholisch, verheiratet

1995 Abitur am Ignaz-Günther-Gymnasium in Rosenheim; Studium der Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München und Abschluss als Diplom-Juristin Univ.

Ehrenämter in der Übersicht:

Kreisrätin, 1. Stellvertretende Kreisvorsitzende des Bayerischen Roten Kreuzes, Kreisverband Rosenheim, Schirmherrin des Bundesverbandes Konduktive Förderung BKF, Vorstandsmitglied Fortschritt Rosenheim e.V., Schirmherrin Petö-Kindergarten Sonnenschein in Rosenheim-Oberwöhr, Schirmherrschaft Förderverein Kinderklinik Rosenheim, Schirmherrschaft für die Pflegestiftung Meltl, Mitglied Beirat des Vorstandes Freundeskreis Yad Vashem Deutschland e.V., Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Pullach, Fördermitlied SV-DJK Kolbermoor-  Fußball, Fördermitglied Musikschule Kolbermoor, Schatzmeisterin des FC Bayern Fanclubs im Deutschen Bundestag.

1994 Beitritt CSU Ortsverband Kolbermoor; 1996 Beitritt Frauen-Union; 1997 Beitritt Junge Union;  Mitglied im CSU Präsidium, Mitglied im CSU-Parteivorstand; Vorsitzende der CSU-Verkehrskommission; Mitglied der CSU Antragskommission; Beisitzerin Frauen-Union Bayern;  Bezirksvorsitzende der Frauen-Union Oberbayern; Mitglied CSU Bezirksvorstand Oberbayern; stellvertretende Kreisvorsitzende der CSU Rosenheim-Land.

Seit 2002 Mitglied des Deutschen Bundestages; Mitglied der Gruppe der Frauen; Mitglied Parlamentskreis Mittelstand; Mitglied der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft.

Seit 2019 Drogenbeauftragte der Bundesregierung.

[Anmerkung der Redaktion: Die biografischen Angaben beruhen auf den Selbstauskünften der Abgeordneten.]

Google Map Loading...