Artur Auernhammer

Landwirtschaftsmeister

Artur Auernhammer
Bildquelle: Fotograf: Tobias Koch
Dieses Foto ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland) lizenziert.
Bayern
Bayern

Artur Auernhammer

  • 🎁 Geboren am 09.03.1963 in Oberhochstatt
  • 🏛Mitglied des Deutschen Bundestages: 29.07.2004 - 18.10.2005 (15. Wahlperiode) und seit 22.10.2013 (18. Wahlperiode)
  • 💼Landwirtschaftsmeister

Ausschüsse

Ordentliches Mitglied

Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft

Ordentliches Mitglied

Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

Ordentliches Mitglied

Sportausschuss

Berlin

Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon: 030/227-78797
Google Map Loading...

Biografie und Veröffentlichungspflichtige Angaben

Geboren am 9. März 1963 in Oberhochstatt, Stadt Weißenburg; evangelisch-lutherisch.

Berufsfach- und Berufsaufbauschule für Landwirtschaft in Ansbach; Landwirtschaftliche Lehre auf Ausbildungsbetrieben in Regensburg und Traunstein; Landwirtschaftliche Fachschule in Weißenburg; Höhere Landbauschule Triesdorf; Studienkurs "Landwirtschaft und Interessensvertretung" an der Deutschen Landjugendakademie in Bonn–Röttgen; 1995 Übernahme des elterlichen Bauernhofes; 1993 bis 1995 Landesvorsitzender des Agrarsozialen Arbeitskreises; 1988 bis 2017 Mitglied im Kreisvorstand des Bayerischen Bauernverbands (BBV); 2002 bis 2016 Ortsobmann BBV; 2007 bis 2017 stellvertretender Kreisobmann BBV; bis zum Eintritt in den 18. Deutschen Bundestag: ehrenamtlicher Richter am Bayerischen Verwaltungsgerichtshof (Flurbereinigungsgericht); 2012 bis 2016 ehrenamtlicher Richter am Oberlandesgericht Nürnberg (Landwirtschaftssenat).

1994 Eintritt in die CSU; seit 1998 Delegierter für Parteitag und Parteiausschuss der CSU.

1993 Eintritt in die AGL - Arbeitsgemeinschaft Landwirtschaft der CSU; 1998 bis 2013 Bezirksvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Landwirtschaft in Mittelfranken; stellvertretender Landesvorsitzender der AGL; 2011 Gründungsmitglied und bis 2017 stellvertretender Landesvorsitzender des Arbeitskreises Energiewende (AKE) der CSU. Mitglied des Landesvorstandes des AKE.

Seit 1996 Mitglied des Kreistags Weißenburg-Gunzenhausen, seit 2002 Mitglied des Stadtrates Weißenburg.

Mitglied u.a. AG Kommunalpolitik der CDU/CSU-Bundestagsfraktion; Gesprächskreis Landwirtschaft der CDU/CSU-Bundestagsfraktion; Gesprächskreis Jagd, Fischerei und Natur der CDU/CSU-Bundestagsfraktion; Gruppe der Vertriebenen, Aussiedler und deutschen Minderheiten.

Mitglied des Bundestages 2004 bis 2005 und seit 2013.



Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat
  • Landwirt, selbständig, Oberhochstatt
    • Vertragspartner 3, 2018, Stufe 5
Funktionen in Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts
  • Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, Weißenburg,
  • Mitglied des Kreistages
  • Stadt Weißenburg in Bayern, Weißenburg,
  • Mitglied des Stadtrates
Funktionen in Vereinen, Verbänden und Stiftungen
  • Bundesverband BioEnergie e.V. (BBE), Bonn,
  • Vorsitzender des Vorstandes, ehrenamtlich
  • Maschinen- und Betriebshilfsring Weißenburg-Gunzenhausen e.V., Weißenburg,
  • Vorsitzender des Vorstandes, ehrenamtlich

Abstimmungen

Artur Auernhammer
mit Ja gestimmt
Religionsfreiheit
Artur Auernhammer
mit Ja gestimmt
Artur Auernhammer
mit Nein gestimmt
Artur Auernhammer
mit Ja gestimmt
Artur Auernhammer
mit Nein gestimmt
Artur Auernhammer
mit Nein gestimmt