Skip to main content
(Quelle: Fotograf Tobias Koch)

Alexander Radwan

Geboren am 30.08.1964 in München

römisch-katholisch

Mitglied des Deutschen Bundestages: seit 22.10.2013 (18. Wahlperiode)

Rechtsanwalt, Dipl.-Ingenieur (FH)

Ausschüsse: Auswärtiger Ausschuss, Ausschuss für Angelegenheiten der Europäischen Union

Biografie und Veröffentlichungspflichtige Angaben

Geboren am 30. August 1964 in München; römisch-katholisch; ledig.

1983 bis 1987 Studium Fahrzeugtechnik, Fachrichtung Luftfahrzeuge an der FH München, Abschluss Dipl.-Ingenieur. 1987 bis 1995 juristisches Studium mit zweitem Staatsexamen an der Ludwig-Maximilians-Universität München, 1995 Zulassung als Rechtsanwalt.

Bis 1999 Mitarbeiter, zuletzt als Abteilungsleiter, eines internationalen Unternehmens in der Informations- und Telekommunikationsbranche. 

Mitglied im CSU Ortsvorstand Rottach-Egern und im Bezirksvorstand der CSU Oberbayern. 1994 bis 1999 Bezirksvorsitzender der Jungen Union Oberbayern. Seit 2002 Bezirksvorsitzender der Mittelstandsunion Oberbayern, Mitglied im MU-Landesvorstand. Seit 2002 Kreisrat in Miesbach. 1999 bis 2008 Mitglied des Europäischen Parlaments (MdEP), 2004 bis 2008 wirtschaftspolitischer Sprecher EVP-Fraktion; 2002 bis 2008 Vorsitzender des Parlamentarischen Arbeitskreises Mittelstand der EVP-Fraktion. 2005 bis 2011 Schatzmeister der CSU, Mitglied des CSU-Parteivorstandes. 2008 bis 2013 MdL im Bayerischen Landtag.

Mitglied des Bundestages seit Oktober 2013; seit 2014 Vorsitzender des Versorgungswerks und Mitglied des CSU-Parteivorstandes; 2014 bis 2017 Vorsitzender der CSU-BWK Konferenz für den Wahlkreis 224 (Starnberg); seit 2017 Vorsitzender der CSU-BWK Konferenz für den Wahlkreis 223 (Bad Tölz-Wolfratshausen-Miesbach); seit 2014 Kreisvorsitzender der CSU Miesbach.


[Anmerkung der Redaktion: Die biografischen Angaben beruhen auf den Selbstauskünften der Abgeordneten.]

Google Map Loading...

Abstimmungen

Loading SVG
Inhalte laden...
Loading SVG
Inhalte laden...
mit Nein gestimmt
Aufenthaltsgesetz 02.12.2022
mit Ja gestimmt
Braunkohleausstieg 01.12.2022
mit Ja gestimmt
mit Nein gestimmt
mit Nein gestimmt