Teilen

Strobl: Mit Verbindungsdaten Verbrechen bekämpfen

Thomas Strobl, stellvertretender Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, sieht in der Wiedereinführung der Verbindungsdatenspeicherung erhbeloiche Vorteile: Unter strengen gesetzlichen Kriterien trage sie maßgeblich zur Aufklärung schwerer Verbrechen, wie z.b. Kinderpornografie, bei.
Schon im Fall Edathy haben Verbindungsdaten des Bundestages den Ermittlern geholfen. Mehr: https://www.cducsu.de/themen/innen-recht-sport-und-ehrenamt/mit-vorratsdatenspeicherung-gegen-kriminelle-banden

Weitere Videos