Teilen

Statement Jung: "25 Jahre Nachbarschaftsvertrag mit Polen"

Polen und Deutschland müssten weiterhin als Einheit wirken, betont Franz Josef Jung, stellvertretender Vorsitzender der Unionsfraktion. Dies gelte auch in der aktuellen Debatte mit Russland.

25 Jahre deutsch-polnischer Nachbarschaftsvertrag sind eine besondere Erfolgsgeschichte – eine Geschichte der Versöhnung, der Partnerschaft, der Zusammenarbeit und der Freundschaft unserer beiden Völker.

Intensives Miteinander
Als der Vertrag am 17. Juni 1991 unterzeichnet wurde, hatten wir nur eine unbestimmte Hoffnung, dass sich die Beziehungen auf diese Weise entwickeln würden. Heute können wir feststellen, dass wir ein intensives Miteinander unserer Gesellschaften haben. Dazu leisten Polen und polnischstämmige Bürger in Deutschland, die deutsche Minderheit und Deutsche in Polen sowie Aussiedler und Heimatvertriebene einen besonderen Beitrag.

Mehr: https://www.cducsu.de/themen/aussen-europa-und-verteidigung/wir-wollen-und-wir-brauchen-ein-starkes-polen-0

Weitere Videos