Teilen

Mayer zum Fall Amri: NRW hat Fehler gemacht

Im Fall des Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri hat die Union hat ihre Vorwürfe gegen das Land Nordrhein-Westfalen erneuert.

Der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU im Deutschen Bundestag, Innenexperte Stephan Mayer, hielt NRW_Innenminister Jäger schwere Versäumnisse vor: Die SPD-geführte Landesregierung habe laut Mayer "nicht alle rechtlichen Möglichkeiten ausgeschöpft, um Anis Amri außer Landes zu bringen".

Weitere Videos