Diese Veranstaltung ist beendet. Einen Nachbericht finden Sie hier.

Die Forschung an der Schnittstelle zwischen Energie- und Verkehrstechnologien ist durch eine große Themenbreite gekennzeichnet, die von der Entwicklung von Batterien und Brennstoffzellen über die biogene und solare Erzeugung alternativer Kraftstoffe bis zu strombasierten Verfahren reicht.

[...] >

Die Erforschung und Erprobung von Erzeugungspfaden für alternative Kraftstoffe im industriellen Maßstab, die Erprobung dieser Kraftstoffe in Feldversuchen und der testweise Aufbau einer Energieinfrastruktur erfordern umfangreiche wissenschaftliche Anstrengungen.

Beim „Energieträger Wasserstoff“ ist Deutschland Vorreiter in Forschung und Entwicklung. Diesen Technologievorsprung wollen wir erhalten und ausbauen, vor allem durch eine verstärkte Koordination zwischen thematisch breit angelegter Grundlagenforschung und industrieller Forschung.

Über die Chancen wie die Herausforderungen dieser neuen Technologie für unsere Energieversorgung ebenso wie für unsere Mobilität wollen wir mit Experten und Wissenschaftlern ergebnisoffen diskutieren.

Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein für
Mittwoch, den 11. Dezember 2019, von 14.00 bis 16.30 Uhr, in den Sitzungssaal der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Reichstagsgebäude, Raum 3N001, Berlin.

Über Ihre Teilnahme würden wir uns freuen. Gerne können Sie die Einladung an andere Interessierte weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen

Ralph Brinkhaus MdB
Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag    

Arnold Vaatz MdB
Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Referenten

Dr. Carsten Linnemann
Dr. Carsten Linnemann Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Ralph Brinkhaus | Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Ralph Brinkhaus Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Anja Karliczek
Anja Karliczek Bundesministerin für Bildung und Forschung
Albert Rupprecht
Albert Rupprecht Vorsitzender der Arbeitsgruppe Bildung und Forschung
Prof. Dr. Christopher Hebling | Co-Direktor Bereich Energietechnologien und -systeme Bereichsleiter „Wasserstofftechnologien“  Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Freiburg
Prof. Dr. Christopher Hebling Co-Direktor Bereich Energietechnologien und -systeme Bereichsleiter „Wasserstofftechnologien“ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Freiburg
Alle Referenten

Organisatorische Hinweise

  • Bitte melden Sie sich auf unserer Webseite an: www.cducsu.de/veranstaltungen bis Donnerstag, 5. Dezember 2019
    Aus Sicherheitsgründen ist die Angabe Ihres Geburtsdatums bei der Anmeldung unbedingt erforderlich.
  • Veranstaltungsort: Deutscher Bundestag, Reichstagsgebäude, Zugang über den Eingang Süd des Reichstagsgebäudes (Scheidemannstraße). Externe Gäste werden vom Eingang zum Veranstaltungsort geleitet. Der Zugang ist barrierefrei.

  • Einlass: Ab 13.00 Uhr. Bitte halten Sie am Eingang ein Ausweisdokument bereit. Planen Sie im Hinblick auf erforderliche Sicherheitskontrollen ausreichend Zeit ein.

  • Koordination und Planung: Heike Brehmer MdB, Parlamentarische Geschäftsführerin der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

  • Fachliche Vorbereitung: Michael Henkert, Büro Arnold Vaatz MdB, Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag; T 030.227-53130

  • Pressebetreuung: Pressestelle der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag; T 030.227-53015

  • Organisation: Daniela Renner und René Heise, Innerer Dienst der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag; T 030.227-52238 oder 030.227-52513

  • Datenschutz: Die Fraktionen können die Öffentlichkeit über ihre Tätigkeit unterrichten. Mit der Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Ihre Daten werden streng zweckgebunden nur zur Bearbeitung Ihres Anliegens genutzt. Ausführliche Informationen und Hinweise zu Ihren Rechten finden Sie dazu in unserer Datenschutzerklärung unter: https://www.cducsu.de/datenschutzerklaerung. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Sie gegebenenfalls auf Aufnahmen zu sehen sind, die im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit der CDU/CSU-Fraktion verwendet werden.