Google +
25. Jan 16

Syrien – Optionen für Einheit und Frieden

Der Bürgerkrieg in Syrien stellt die internationale Gemeinschaft nun seit fast fünf Jahren vor die Frage, wie dem Leiden der Bevölkerung ein Ende gesetzt werden kann. 

Fachgespräch Deutscher Bundestag, Reichstagsgebäude, CDU/CSU-Fraktionssitzungssaal Außen, Europa und Verteidigung

Die gewaltige Zahl der Flüchtlinge ist dabei nicht nur eine große Herausforderung für die Nachbarländer Syriens ‑ wie die Türkei, den Libanon oder Jordanien ‑, sondern wird auch immer mehr zu einer Belastungsprobe für Deutschland und Europa. Bei der Befriedung des Landes geht es daher auch um die Bekämpfung von Fluchtursachen.

Wie kann also eine Friedenslösung aussehen? Wie kann die Opposition gegen Staatschef Baschar al-Assad angemessen berücksichtigt werden? Welche Strategien gibt es im Kampf gegen den „Islamischen Staat“, der das Machtvakuum in Syrien für seine Zwecke ausnutzt? Über diese und andere Fragen wollen wir bei unserem Fachgespräch diskutieren. Dazu laden wir Sie herzlich ein am

Montag, dem 25. Januar 2016, von 13.00 bis 15.30 Uhr, in den Sitzungssaal der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Reichstagsgebäude, Eingang SÜD, Raum 3N001, Berlin.

Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen. Gerne können Sie die Einladung an andere Interessierte weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Franz Josef Jung MdB, Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Jürgen Hardt MdB, Vorsitzender der Arbeitsgruppe Auswärtiges der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag     

Referenten

Alle Referenten >

Organisatorische Hinweise

  1. Anmeldung: Bis zum 19.01.2016
    Aus Sicherheitsgründen ist die Angabe Ihres Geburtsdatums bei der Anmeldung unbedingt erforderlich. Sie erhalten keine zusätzliche Bestätigung über den Eingang Ihrer Anmeldung.
  2. Veranstaltungsort: Deutscher Bundestag, Reichstagsgebäude, Zugang über den Eingang SÜD des Reichstagsgebäudes (Scheidemannstraße). Externe Gäste werden vom Eingang zum Veranstaltungsort geleitet. Der Zugang ist barrierefrei.
  3. Einlass: ab 12.00 Uhr. Halten Sie am Eingang die Einladung und ein Ausweisdokument bereit. Planen Sie im Hinblick auf erforderliche Sicherheitskontrollen ausreichend Zeit ein.
  4. Koordination und Planung: Michaela Noll MdB, Parlamentarische Geschäftsführerin der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag 
  5. Fachliche Vorbereitung: Dr. Christian Forneck, Arbeitsgruppe Auswärtiges der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag;T 030.227-51179
  6. Pressebetreuung: Claudia Kemmer, Pressestelle der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag; T 030.227-54806
  7. Organisation: Daniela Renner oder Gisela Opitz, Innerer Dienst der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag; T 030.227-52238 oder 030.227-52519