In Syrien und dem Nordirak kämpfen Djihadisten aus Deutschland, viele kehren radikalisierter nach Deutschland zurück. Das barbarische Treiben der Terrormiliz „Islamischer Staat“ findet bei fanatischen Islamisten in ganz Europa Widerhall. Die Sicherheitsbehörden sind alarmiert. Unser freiheitlicher Rechtsstaat und unsere wehrhafte Demokratie stehen vor der Frage, wie wir mit den Djihadisten umgehen.

Bei unserem ersten Fachgespräch wollen wir mit Experten des Verfassungsschutzes, der Polizei und aus der Wissenschaft diskutieren und konkrete Lösungsmöglichkeiten erarbeiten. Hierzu laden wir Sie herzlich ein.

 

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Strobl, Stephan Mayer

Referenten

Thomas Strobl
Thomas Strobl Stellvertretender Fraktionsvorsitzender
Vorsitzender der Landesgruppe Baden-Württemberg
Dr. Hans-Georg Maaßen Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz
Rainer Wendt Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft
Alle Referenten

Organisatorische Hinweise

  1. Wir bitten um Anmeldung bis zum 22. September 2014. Aus Sicherheitsgründen ist die Angabe Ihres Geburtsdatums bei der Anmeldung unbedingt erforderlich. Bei Erreichen der maximalen Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung nicht mehr möglich. Sie erhalten nach Eingang Ihrer Anmeldung keine zusätzliche Bestätigung.

  2. Bei Fragen zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an Frau Heike Stürmer, CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, T +49-30-227-50998.

  3. Einlass ab 13.00 Uhr. Halten Sie am Eingang bitte die Einladung und Ihren Personalausweis bereit und planen Sie im Hinblick auf die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen ausreichend Zeit ein.

  4. Ansprechpartner für Fachfragen: Dr. Wolfgang Mosbacher, Büro des stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Thomas Strobl MdB, T +49-30-227-53582.

  5. Pressebetreuung: Dr. Sven-Olaf Heckel, Pressestelle der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, T +49-30-227-52703.

  6. Organisation: Christiane Blohm und Gisela Opitz, Innerer Dienst der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, T +49-30-227-52238 oder -52519.