Salwa Rasho

Jesidin und IS-Überlebende

* 20. Februar 1998

Salwa Rasho Khalaf ist in Shingal, Irak, geboren. Sie ist eine jesidische IS-Überlebende, die 2014 beim Einfall der IS-Milizen im Nordirak mehrere Familienangehörige verloren hat und selbst über acht Monate in IS- Gefangenschaft war. Dort wurde sie mehrfach verkauft, vergewaltigt und versklavt.

Nachdem sie sich aus den Fängen des IS befreien konnte, ist sie gemeinsam mit 1100 weiteren jesidischen Frauen und Kindern in das Sonderkontingent von Baden-Württemberg aufgenommen worden und lebt seit 2015 im Süden Deutschlands. Dort besucht sie eine Internationale Schule und macht ihren Abschluss machen möchte.

Letzte Veranstaltung mit Salwa Rasho