Skip to main content
(Quelle: KfW-Bildarchiv | Alex Habermehl)

Roland Siller

Bereichsleitung Grundsätze/Lateinamerika KfW Entwicklungsbank

Vita

Roland Siller ist als Mitglied der Geschäftsbereichsleitung verantwortlich für Strategie und Grundsätze sowie für die Region Lateinamerika.

Roland Siller blickt auf fast 30 Jahre berufliche Erfahrung in der finanziellen Zusammenarbeit mit Entwicklungs- und Schwellenländern zurück. Seit dem Jahr 2000 hatte er verschiedene Führungspositionen in der KfW Entwicklungsbank inne, in der Abteilung Förderpolitik wie auch in den Regionalabteilungen für Nordafrika/Nahost und Südosteuropa. Der Geschäftsbereichsleitung gehört er seit dem Jahr 2012 an, zunächst mit der operativen Zuständigkeit für Asien und Europa, seit 2019 in der aktuellen Funktion.

In den zurückliegenden Jahren hat Roland Siller maßgeblich daran mitgewirkt, das schnelle Wachstum der Finanzierungszusagen bei gleichbleibend hoher entwicklungspolitischer Qualität zu ermöglichen. Wichtige Schwerpunkte waren dabei die Gestaltung der Entwicklungspartnerschaften mit großen Schwellenländern, und der Ausbau des Engagements in fragilen Regionen. Als zuständiger Direktor für Strategie koordiniert er die Transformation der KfW zu einer digitalen und nachhaltigen Förderbank. Zusätzlich hatte Roland Siller im vergangenen Jahr die Leitung der Corona-Task Force übernommen, die binnen weniger Monate ein Sofortprogramm gegen die Pandemiefolgen in Entwicklungsländern im Auftrag der Bundesregierung erarbeiten konnte.

Roland Siller hat ein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Erlangen-Nürnberg abgeschlossen. Außerdem absolvierte er das Postgraduiertenprogramm des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik sowie das Advanced Management Program der Wharton Business School. Nach einem Studienaufenthalt am Institut d’Études Politiques (Sciences Po) in Straßburg und einer zweijährigen Abordnung als Projektmanager zur französischen Entwicklungsagentur AFD ist ihm die Kooperation der europäischen Institutionen der Entwicklungszusammenarbeit ein besonderes Anliegen.

Letzte Veranstaltung mit Roland Siller

19 Mai 2021
Kongress

Kongress digital | Entwicklungspolitische Herausforderung Agenda 2030 – Bilanz und Perspektive vor dem Hintergrund der Pandemie

Die internationale Gemeinschaft hat sich Ende 2015 auf 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung geeinigt. Im Kern sollen diese bis 2030 die Lebensbedingungen und Zukunftsaussichten aller Menschen verbessern und unsere natürlichen Lebensgrundlagen sichern. #JetztZukunft