Prof. Dr. Dirk Uwe Sauer | Vorsitzender des Direktoriums des Akademienprojekts „Energiesysteme der Zukunft – ESYS“ Lehrstuhl für Elektrochemische Energiewandlung und Speichersystemtechnik, RWTH Aachen Bildquelle: ISEA RWTH Aachen

Prof. Dr. Dirk Uwe Sauer

Vorsitzender des Direktoriums des Akademienprojekts „Energiesysteme der Zukunft – ESYS“ Lehrstuhl für Elektrochemische Energiewandlung und Speichersystemtechnik, RWTH Aachen

  • 1989 – 1994 Physikstudium an der TU Darmstadt
  • 1994 – 2003 Wissenschaftler, Projektleiter und Gruppenleiter (für Speichersysteme, inkl. Dezentrale und der interdiszipl.  Arbeitsgruppe für Ländliche und Netzferne Stromversorgungssysteme (technische, soziale & wirtschaftliche Aspekte))
  • 2003 Promotion bei Prof. Garche, Universität Ulm
  • Oktober 2003 Berufung zum Juniorprofessor für Elektochemische Energiewandlung und Speichersystemtechnik an die RWTH Aachen
  • Oktober 2009 Berufung zum Universitätsprofessor

Ausgründungen als Gründungsgesellschafter:

  • 2010 P3 energy & storage GmbH      
  • 2015 BatterieIngenieure GmbH
  • 2015 ebusplan GmbH
  • 2019 Safion GmbH

Ausgewählte wissenschaftliche Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkte:

  • Energiespeichersysteme für elektrische Energie in mobile und stationären Anwendungen
  • Onlinediagnose für Batterien (Hardware, Software, Algorithmen)
  • Batterie- und Energiemanagementsysteme (BMS & EMS, inkl. Innovative Hardwareplattformen)
  • Erforschung von Alterungsprozessen und Lebensdauerprognoseverfahren
  • Test und Charakterisierung von Batteriezellen und Batteriesystemen
  • Anwendungsbereiche: konventionelle, hybride und vollelektrische Fahrzeuge, Unter-brechnungsfreie & Netzferne Stromversorgungen, Stromsysteme mit hohem Anteil erneuerbarer Energie, u.a.
  • Energiesystemanalyse – Konzepte und Konsequenzen einer CO2-freien Energieversorgung
  • Integration elektrischer Fahrzeuge in der Stromnetz
  • Konzepte für die Elektrifizierung des ÖPNV mit Bussen

Auswahl weiterer Aktivitäten, Mitgliedschaften und Auszeichnungen:

  • Mitglied der nationalen Plattform Elektromobilität und Plattform für Mobilität der Bundesregierung
  • Mitglied des Beirats Batterieforschung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)
  • Leitender Direktor des Projekts “Energiesysteme der Zukunft” der drei Nationalen Wissenschaftsakademien Leopoldina, Union der Wissenschaftsakademien und acatech – Akademie der Technikwissenschaften zur Beratung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zu allen Aspekten der “Energiewende” (https://energiesystemezukunft.de)
  • seit 2014 Direktor von JARA Energy (etwa 2.000 Wissenschaftler und Ingenieure) als Teil der Jülich-Aachen Research Alliance (JARA)
  • 2006 – 2018 Wissenschaftlicher Leiter der “International Renewable Energy Storage Conference (IRES)“
  • seit 2009 Wissenschaftlicher Leiter (zusammen mit Prof. Martin Winter) der internationalen Konferenz „Kraftwerk Batterie”
  • 2014 Gründungs-Editor des“Journal of Energy Storage” (Elsevier)
  • Sprecher des CARL - Center on Ageing, Reliability and Lifetime Prediction for Electrochemical and Power Electronics systems. Investitionsvolumenbis 2020 100 Mill. Euro für Gebäude und wissenschaftliche Geräte durch Bundesregierung und Landesregierung NRW an der RWTH Aachen
  • 2016 – 2019 Fachkollegiat bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • Principle Investigator des Helmholtz-Instituts Münster “Ionics in Energy Storage” (HI MS) und Sprecher für den Standort Aachen (seit Januar 2015)

Veröffentlichungen (als Autor oder Co-Autor)

Letzte Veranstaltung mit Prof. Dr. Dirk Uwe Sauer

Diese Veranstaltung ist beendet. Einen Nachbericht finden Sie hier.

Die Forschung an der Schnittstelle zwischen Energie- und Verkehrstechnologien ist durch eine große Themenbreite gekennzeichnet, die von der Entwicklung von Batterien und Brennstoffzellen über die biogene und solare Erzeugung alternativer Kraftstoffe bis zu strombasierten Verfahren reicht.

[...] >