Prof. Dr. Christopher Hebling | Co-Direktor Bereich Energietechnologien und -systeme Bereichsleiter „Wasserstofftechnologien“  Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Freiburg Bildquelle: Frauenhofer ISE, Kai-Uwe Wudtke

Prof. Dr. Christopher Hebling

Co-Direktor Bereich Energietechnologien und -systeme Bereichsleiter „Wasserstofftechnologien“ Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Freiburg

Karriere

  • Seit 05/2019 Professor an der University of Cape Town, Department of Chemical Engineering, Faculty of Engineering and the Built Environment
  • Seit 01/2018 Co-Direktor Bereich Energietechnologien und -systeme (ca. 450 Mitarbeiter, Wissenschaftler, Ingenieure und Studenten)
  • Seit 04/2011 Bereichsleiter Wasserstofftechnologien (ca. 100 Mitarbeiter, 95% externe Projektmittel)
  • 01/2001 – 03/2011 Abteilungsleiter Energietechnik
  • 10/1999 – 12/2005 Gründer und Leiter der Gruppe ‘Mikroenergietechnik’ (ca. 40 Mitarbeiter)
  • 01/1992 – 10/1999 Wissenschaftler in der Abteilung Silizium-Solarzellen am Fraunhofer ISE

Ausbildung

  • 11/1998 Promotion in Physik, Universität Konstanz (“Summa Cum Laude”)
  • 04/1993 - 10/1998 Dissertation
    ‚Die kristalline Silicium-Dünnschichtsolarzelle auf isolierenden Substraten‘
    ‚Crystalline Silicon Thin-Film Solar Cells on Insulataing Substrates‘
    Fraunhofer ISE, Freiburg
  • 04/1992 Diplom in Physik
  • 04/1991 – 09/1992 “Untersuchungen von Defekten an Solarzellenmaterial mittels Fourierspektroskopie”
    „Investigations of Defects in Solar Cell Materials by Means of Fourier Spectroscopy“
  • 10/1985 – 12/1991 Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Fakultät für Physik
  • 06/1982 Abitur
  • 08/1973 – 06/1982 Gymnasium (Heissenberg Gymnasium Weinheim)
  • 08/1969 – 06/1973 Grundschule

Letzte Veranstaltung mit Prof. Dr. Christopher Hebling

Diese Veranstaltung ist beendet. Einen Nachbericht finden Sie hier.

Die Forschung an der Schnittstelle zwischen Energie- und Verkehrstechnologien ist durch eine große Themenbreite gekennzeichnet, die von der Entwicklung von Batterien und Brennstoffzellen über die biogene und solare Erzeugung alternativer Kraftstoffe bis zu strombasierten Verfahren reicht.

[...] >