Prof. Dr. Anke Hanft

Professorin für Weiterbildung und Erwachsenenbildung, Universität Oldenburg

Prof. Dr. Anke Hanft ist Professorin für Weiterbildung und Lebenslanges Lernen an der Universität Oldenburg. Als Präsidentin der Qualitätssicherungsagentur AQ Austria ist sie im Auftrag des Österreichischen Wissenschaftsministerium für die Qualitätssicherung und -entwicklung aller Hochschulsektoren verantwortlich. Seit 2015 koordiniert sie die Begleitforschung zum Qualitätspakt Lehre. Bis zum Sommer 2019 war sie wiss. Direktorin des Centers für Lebenslanges Lernen an der Universität Oldenburg, der größten wissenschaftlichen Weiterbildungseinrichtung an einer deutschen Universität. Frau Prof. Dr. Hanft wirkt in zahlreichen Institutionen, Kommissionen, Beiräten und Arbeitsgruppen mit. Sie ist Mitglied des Hochschulrats der Universität Duisburg-Essen sowie des Kuratoriums der Hochschule Magdeburg-Stendal. Sie verantwortet den weiterbildenden MBA-Studiengang "Bildungs- und Wissenschaftsmanagement" und hat das internatioanale Qualifizierungsprogramm UNILEAD aufgebaut. Sie ist Herausgeberin der Studienreihe "Bildungs- und Wissenschaftsmanagement".

Letzte Veranstaltung mit Prof. Dr. Anke Hanft

Berufliche Weiterbildung und lebensbegleitendes Lernen werden immer wichtiger. Ein effizientes Weiterbildungssystem ist daher zentraler Bestand-teil einer guten Bildungs-, Wirtschafts- und Sozialpolitik. Es gibt jedem Menschen die Möglichkeit, seine Fähigkeiten und Begabungen optimal zu entwickeln.

[...] >