Prof. Dr. Andreas Hintennach | Abteilungsleiter Zell-Technologie, Daimler AG, Sindelfingen Bildquelle: Prof. Dr. Andreas Hintennach

Prof. Dr. Andreas Hintennach

Abteilungsleiter Zell-Technologie, Daimler AG, Sindelfingen

Andreas Hintennach ist ein Deutsch-Schweizer Chemiker und Mediziner. Er promovierte in Elektrochemie an der ETH Zürich und am Paul Scherrer Institut (Schweiz), promovierte in Medizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU; Deutschland) und promovierte in Wirtschaftswissenschaften an der Universität Zürich (Schweiz).

Nach einem Postdoc-Aufenthalt am MIT (USA) im Bereich Lithium-Luft und Katalyse wechselte er 2011 als Senior Manager in die Forschungsabteilung der Daimler AG und leitet den Bereich Batterieforschung und -technologie. 2013 wurde er zum Assistant Professor und 2014 zum Full Professor in Medizin ernannt.

Sein gegenwärtiger Schwerpunkt auf dem Gebiet der Elektrochemie liegt in der Grundlagenforschung für Materialien und Systeme zur Speicherung und Umwandlung elektrischer Energie der nächsten Generation (Batterien und Brennstoffzellen), Nachhaltigkeit und Toxikologie sowie in der Informatik mit Schwerpunkt auf neuartigen datengetriebenen Ansätzen, z. B. Quantum Computing- und Blockchain-Technologie.

Letzte Veranstaltung mit Prof. Dr. Andreas Hintennach

Diese Veranstaltung ist beendet. Einen Nachbericht finden Sie hier.

Die Forschung an der Schnittstelle zwischen Energie- und Verkehrstechnologien ist durch eine große Themenbreite gekennzeichnet, die von der Entwicklung von Batterien und Brennstoffzellen über die biogene und solare Erzeugung alternativer Kraftstoffe bis zu strombasierten Verfahren reicht.

[...] >