Hans Monath

Redakteur, Tagesspiegel

  • Geboren am 27.Oktober 1957 in Pietermaritzburg/Südafrika
  • Schulbesuch in Würzburg und Albany/USA,
  • Zivildienst in München,
  • Studium Neuere und neueste Geschichte, Neuere deutsche Literaturgeschichte und Philosophie in Würzburg und Freiburg, Magister-Arbeit bei Prof. Heinrich August Winkler zur deutschen Debatte über die  Russland-Politik der Weimarer Republik 1921-1926.
  • Nach Volontariat und Aufgaben beim Südkurier (Konstanz), der Badischen Zeitung (Freiburg) , der Tageszeitung taz (Berlin) von 1993 bis 1996 Bundespolitischer Korrespondent der taz in Bonn, von 1996 bis 1999 Ressortchef Politik und Wirtschaft Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt Hamburg, von 1999 bis 2001 Redakteur Seite 3 (Reportageseite) Der Tagesspiegel  Berlin. Seit 2001 Korrespondent im Parlamentsbüro des Tagessspiegels mit Schwerpunkt deutsche Außenpolitik.

Letzte Veranstaltung mit Hans Monath

Deutschlands hochtechnologische Industrie braucht eine sichere Rohstoffversorgung. Wachstum und Beschäftigung hängen davon ab, ob es gelingt, Zugang und Versorgung langfristig zu sichern.

[...] >